Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Wissen > Archäologie >

Archäologen finden uralten Tempel in Israel

...

Archäologen finden uralten Tempel in Israel

26.12.2012, 20:09 Uhr | AFP

Archäologen finden uralten Tempel in Israel. Eine der gefundenen Tierfiguren aus dem frühen Judentum. (Quelle: dpa/AFP)

Eine der gefundenen Tierfiguren aus dem frühen Judentum. (Quelle: dpa/AFP)

Das Heilige Land ist undendlich reich an historischen Schätzen. Jetzt haben Archäologen jedoch selbst für diese Verhältnisse eine Besonderheit entdeckt.

Israelische Archäologen haben nahe Jerusalem einen rund 3000 Jahre alten Tempel und religiöse Figuren ausgegraben. Die Kultstätte sei bei Grabungen im Vorfeld von Autobahn-Bauarbeiten in dem Ort Tel Motza entdeckt worden, teilte die israelische Antikenverwaltung mit.

Rituale aus prä-judäischer Zeit

Der Fund stamme aus der Zeit des antiken Königreichs Judäa und datiere auf das neunte bis zehnte Jahrhundert vor Christus, sagte Grabungsleiterin Anna Eirikh. Aus dieser Zeit seien kaum religiöse Stätten bekannt.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Die Figuren seien mit Sicherheit zu religiösen Zwecken benutzt worden, sagte Eirikh. Die Juden der Region hätten offenbar noch lange an Ritualen aus prä-judäischer Zeit festgehalten. Zu den Funden gehören Keramikscherben, kleine Tierfiguren und Überreste von Kelchen.

  • Mehr zu den Themen:
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Lebensgefahr 
Bagger rettet Mann in letzter Sekunde

Ein Fahrer wurde in China von Überschwemmungen überrascht und landete mitsamt seinem Auto in einem Fluss. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige