Sie sind hier: Home > Nachrichten > Wissen > Archäologie >

Kinder entdecken 7000 Jahre alte Mumie in Chile

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei Schulausflug  

Kinder entdecken 7000 Jahre alte Mumie in Chile

26.05.2014, 18:39 Uhr | AFP

Während eines Schulausflugs im Norden Chiles haben Kinder per Zufall eine 7000 Jahre alte Mumie entdeckt. Chilenischen Medienberichten zufolge stammt die gut erhaltenen Mumie aus der Zeit der Chinchorro-Kultur.

Gefunden wurde sie am Samstag, als die Schüler bei Arica im äußersten Norden des Landes an einer archäologischen Exkursion teilnahmen.

Der Exkursionsleiter Hans Neira sagte der Zeitung "La Tercera", das Gebiet um den Fundort am Morro-Berg und am Laucho-Strand müsse gesichert werden. Es handele sich um einen "großen präkolonialen Friedhof", der sich sehr weit nach Süden erstrecke.

Gerüchtweise hieß es, nach dem Erdbeben vom 1. April seien in der Gegend archäologische Reste zu sehen gewesen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Wissen > Archäologie

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017