Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Tierreich >

Waren Dinosaurier Giganten im Federkleid?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waren Dinosaurier Giganten im Federkleid?

03.07.2012, 16:18 Uhr | AFP

Waren Dinosaurier Giganten im Federkleid?. Skelett eines Dinosauriers "Sciurumimus" auf einer Kalksteinplatte (Quelle: dpa)

Skelett eines Dinosauriers "Sciurumimus" auf einer Kalksteinplatte (Quelle: dpa)

Deutsche Forscher der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) haben Sensationelles herausgefunden: So trugen zumindest kleine Dinosaurier ein flauschiges Daunenkleid statt Schuppenpanzer. Zwar war bereits bekannt, dass einige Dinosaurier Federn hatten. Diese gehörten aber - anders als Sciurumimus - bereits zu den Verwandten der Vögel, so die Experten.

Bei der Untersuchung eines erstaunlich gut erhaltenen Babydinosaurier-Fossils kamen die Forscher zu dem Schluss, dass der kleine Raubsaurier der Gattung Sciurumimus albersdoerferi einst komplett mit einem dichten Federkleid bedeckt gewesen sein müsse. Dass Federn bei einer Gattung nachgewiesen wurden, die erheblich früher im Entwicklungs-Stammbaum der Dinos anzusiedeln ist, weist den Experten zufolge darauf hin, dass Daunen verbreiteter gewesen sein dürften als vermutet.

Vielleicht waren alle Dinos mal befiedert

"Sein Gefieder könnte darauf hindeuten, dass alle Raubsaurier befiedert waren - und möglicherweise nicht nur sie", erklärte LMU-Paläontologe Oliver Rauhut, der die Untersuchung des kleinen Sciurumimus geleitet hatte. "Dann aber müsste das Bild der reptilischen Riesen im Schuppenpanzer endgültig ad acta gelegt werden."

Weitere Nachrichten und Links

Bekannt war bereits, dass einige Raub- oder Flugsaurier, die evolutionär als Bindeglieder zwischen den Dinosauriern und den heutigen Vögeln gelten, Federn oder Vorläufer von Federn hatten. Dazu zählt etwa der weltberühmte sogenannte "Urvogel" Archaeopteryx, der mit rund 150 Millionen Jahren in etwa genau so alt ist wie der von der LMU untersuchte kleine Sciurumimus. Dazu zählen auch Arten wie der Sinosauropteryx und der Microraptor, die vor schätzungsweise 120 bis 140 Millionen Jahre lebten und haarartige sogenannte Ur-Federn trugen.

Fossil ist gut erhalten

Der frisch geschlüpfte Sciurumimus, dessen Skelett die Zeiten im Kalk der Frankenalb östlich von Nürnberg überdauert hatte und bei dem es sich nach Angaben der Forscher um das wohl besterhaltene Raubsaurier-Skelett Europas handelt, war aber ein Megalosaurier. Er gehörte damit zu einer ganz anderen Entwicklungslinie als die kleinen vogelähnlichen Dinos. Ausgewachsene Megalosaurier hätten mehr als sechs Meter lang und mehr als eine Tonne schwer werden können, erklärten die Experten, die ihre Ergebnisse online bei der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Science" in den USA veröffentlichten.

Die Erkenntnisse des von Rauhut geleiteten deutsch-amerikanischen Teams, das Haut- und Federreste bei der Betrachtung des Sciurumimus-Fossils unter UV-Licht entdeckte, könnten auch zu einem Fund passen, von dem chinesische Paläontologen im März berichtet hatten. Sie entdeckten ein 125 Millionen Jahre altes gefiedertes Fossil eines großen Raubsauriers, der eng mit Tyrannosaurus Rex verwandt war - und damit ähnlich wie die Megalosaurier an der Spitze der Nahrungskette zu finden war. Sein Skelett war mit daunenartigen Flaum bedeckt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017