Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Auto > Autoreparatur & Pflege >

So erkennen Sie eine gute Waschanlage

...

Blitzblank sauber  

So erkennen Sie eine gute Waschanlage

26.10.2012, 10:31 Uhr | rk (CF)

Blütenpollen, Straßenstaub und Vogeldreck: Ab und zu muss das Auto wirklich gründlich gewaschen werden. Wenn Sie nicht selbst Hand anlegen wollen, sollten Sie einige Tipps beachten, damit die Waschanlage auch gute Ergebnisse erzielen kann. Wir verraten Ihnen außerdem, woran Sie eine gute Waschanlage erkennen.

Programmauswahl entscheidend für die Lackpflege

Wer die richtige Waschanlage für sein Auto finden möchte, muss oft erkennen, dass es große Unterschiede in den angebotenen Programmen gibt. Nicht immer ist die Beratung an der Waschstraße so umfassend, dass der Fahrer alles richtig macht. Werden bei der Suche jedoch ein paar grundlegende Tipps beachtet, wird das Auto zukünftig noch strahlender aus der Waschanlage kommen.

So erkennen Sie eine gute Waschanlage. Schaumstoffbürsten schonen Ihren Lack am besten (Quelle: imago)

Schaumstoffbürsten schonen Ihren Lack am besten (Quelle: imago)

Grundsätzlich ist es ratsam, bei starker Verschmutzung eine gründliche Vorreinigung in Anspruch zu nehmen. Kommen Sie also zu einer Waschstraße, bei der Sie Ihr Auto nicht vorreinigen können, ist das schon mal ein Negativpunkt.

Foto-Show
So verwöhnen Sie Ihr Auto

Welche Waschart schont den Lack am besten?

Eine Vorreinigung kann entweder manuell mit einem Dampfstrahler oder einer Bürste sowie durch ein Vorprogramm in der Waschanlage erfolgen. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Auto bereits feucht in die Waschanlage fährt, so dass der Staub und Dreck den Lack nicht während des Waschgangs beschädigen kann. Das endgültige Ergebnis hängt entschieden von der Intensität der Vorreinigung ab. Je intensiver Sie sich der Vorreinigung Ihres Fahrzeugs widmen, desto sauberer wird das Endergebnis. Laut ADAC wäscht Schaumstoff Ihr Auto am schonendsten. Die Bürstenreinigung ist hingegen am schädlichsten, da sie meist Kratzer am Lack Ihres Wagens hinterlässt. (Autolack reinigen: So bringen Sie Ihr Auto zum Glänzen)

Wie kann man eine gute Waschanlage finden?

Eine gute Waschanlage finden ist gar nicht so schwer. Auf der Suche sollte man sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen, sondern eher darauf achten, dass die Anlage regelmäßig gewartet und erneuert wird. Der ADAC empfiehlt: "Wählen Sie eine Waschanlage, die einen guten Gesamteindruck macht. Die Chance, dass die Anlage auch technisch gut gepflegt wird, ist dann größer. "Durch den ständigen Betrieb ist die Anlage stets am Arbeiten und schont so Ihren Lack. Achten Sie zudem auf die Verwendung von umweltverträglichen Materialien. Erkennen können Sie eine gute Anlage zum Beispiel an der Kennzeichnung mit dem DEKRA Umwelt-Siegel.

Lack nach der Wäsche versiegeln

Nach dem Waschen des Fahrzeugs sollte der Lack mit Hartwachs versiegeln werden. Dazu wird in fast jeder Waschanlage eine Nanoversiegelung (auch für Scheiben) angeboten. Diese kostet meist einen kleinen Zuschlag zwischen zwei und fünf Euro. Er ist jedoch effektiver als das "normale" Wachs. Der Vorteil liegt in dem so genannten "Lotuseffekt", der seinen Namen der Lotospflanze verdankt. Dieser sorgt dafür, dass die behandelte Oberfläche sauber bleibt und Flüssigkeiten abweist. Während der Fahrt perlt das Regenwasser von den Scheiben ab und Sie haben stets eine freie Sicht. Weiterhin sollten Autofahrer darauf achten, ob das Fahrzeug möglichst trocken, sauber und streifenfrei aus der Anlage kommt. Begutachten Sie nach der Reinigung Ihr Auto rundum. Fallen Ihnen Schäden auf, melden Sie diese unmittelbar dem Betreiber. (Schäden in der Waschanlage: Was tun?)

Waschanlage finden: Beratung vom Profi

Bei einigen Waschanlagen steht auch ein professioneller Fachmann bereit, der Kunden zur richtigen Autowäsche berät. Dieser sollte Autofahrern immer das passende Waschprogramm empfehlen, das zur jeweiligen Jahreszeit und dem entsprechenden Verschmutzungszustand des Autos passt. Für den Frühling wird hier häufig zu einer Unterbodenwäsche geraten, damit Reste vom Streusalz aus dem Winter entfernt werden und das Salz den Bodenschutz nicht angreifen oder beschädigen kann. (So wird Ihr Innenraum strahlend sauber)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige 
Bis zu 850 € sparen!

Vergleichen Sie jetzt Angebote und senken Sie Ihre Kfz-Versicherungskosten. Versicherung mit Verivox finden

Auto 
Von Kauf bis Tanken: Alles rund um Auto und Motorrad

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Bußgeldkatalog 
Das kosten die Verstöße gegen Verkehrsregeln

Bußgeldrechner: Welche Verstöße kosten wie viel Bußgeld? mehr

UMFRAGE
Benzinpreise auf Höchststand: Würden Sie Ihr Auto auf Autogas umrüsten?

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Elegant und klassisch: Outfits, die wir lieben

Entdecken Sie jetzt neue Lieblingsstücke in den Größen 42-54. zum Special

Shopping 
Jack Wolfskin, hochwertige Outdoor-Mode für Sie & Ihn

Warme und atmungsaktive Funktionsjacken und -mäntel für kühle Tage im Herbst. bei BAUR

Shopping 
Feminin & elegant: Die neuen Eventlooks von MADELEINE

Glamouröse Kleider, hochwertige Blazer & elegante Hosenanzüge. bei MADELEINE

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige