Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Auto > Recht & Verkehr >

Erste Maßnahmen nach einem Autounfall: Tipps

...

Erste Maßnahmen nach einem Autounfall: Tipps

07.09.2011, 16:58 Uhr | fo (CF)

Nach einem Autounfall müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Als erstes sollten Sie die Unfallstelle absichern. Danach geht es um die Frage, ob die Polizei gerufen werden muss oder nicht.

Was tun nach einem Unfall?

Wüssten Sie genau, welche Maßnahmen Sie nach einem Autounfall in die Wege leiten sollten? Falls ja, gehören Sie zur klaren Minderheit in Deutschland. Umfragen haben es ans Licht gebracht: Nur ein kleiner Prozentsatz der befragten Autofahrer würde nach einem Crash an alles Wichtige denken. Grund genug also, die Kenntnisse über die ersten Maßnahmen nach einem Autounfall ein wenig aufzufrischen. (Unfall-Checkliste: Was Sie tun sollten, wenn es gekracht hat)

Regel Nummer Eins: Unfallstelle sichern

Das Sichern der Unfallstelle ist immer das Wichtigste nach einem Autounfall. An allen beteiligten Fahrzeugen sollte die Warnblinkleuchte eingeschaltet werden. Ein Warndreieck ruft ankommende Autos zu erhöhter Wachsamkeit auf. Es versteht sich von selbst, dass kein Beteiligter die Unfallstelle verlassen darf. Nachdem geklärt ist, dass niemand verletzt wurde, geht es um die Dokumentation des Sachverhaltes. Notieren Sie, wer von wo kam und wie es zum Unfall kommen konnte. Fertigen Sie am besten entsprechende Zeichnungen an oder machen Sie Fotos. Sofern Sie sich über das Geschehen und die Schuldfrage nicht einigen können, müssen Sie die Polizei anrufen. Das gilt generell auch bei größeren Unfällen. (Autounfall: So verhalten Sie sich richtig)

Kfz-Versicherung: Tipps zur Unfallabwicklung

Fahrbahn räumen

Die nächste Maßnahme nach einem Autounfall: Räumen Sie die Straße. Insbesondere Fahrzeugteile und andere Spuren des Crashs gilt es zu beseitigen. Das dürfen Sie allerdings nur tun, wenn die Schuldfrage geklärt ist. Ansonsten müssen Sie die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei unverändert lassen. Andernfalls erschweren Sie die Beweisaufnahme durch die Beamten.

Unfall im Ausland: Was muss beachtet werden?

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige 
Bis zu 850 € sparen!

Vergleichen Sie jetzt Angebote und senken Sie Ihre Kfz-Versicherungskosten. Versicherung mit Verivox finden

Auto 
Von Kauf bis Tanken: Alles rund um Auto und Motorrad

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Bußgeldkatalog 
Das kosten die Verstöße gegen Verkehrsregeln

Bußgeldrechner: Welche Verstöße kosten wie viel Bußgeld? mehr

UMFRAGE
Benzinpreise auf Höchststand: Würden Sie Ihr Auto auf Autogas umrüsten?

Fotoshows
Shopping
Shopping 
0 % Finanzierung ab 324,- € Bestellwert - 36 Monatsraten

Endspurt: Jetzt sorglos einkaufen ohne Zusatzkosten, nur noch bis zum 25.10.2014 bei MEDION!

Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: Spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige