Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Familie > Familienleben >

Faschingskostüme: Als Cowboy zum Wildwest-Helden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cowboy an Fasching: Die Schminke macht Jungs zu Wildwest-Helden

| iw (CF)

Auch der coole Cowboy kommt beim Fasching ohne Schminke nicht aus. Denn nur so wirkt er natürlich. Ein dunkler Teint ist dabei eine Grundvoraussetzung.

Cowboy: Beliebte Verkleidung für große und kleine Jungs

Zu den Klassikern unter den Faschingskostümen für Jungs gehört neben Pirat oder Astronaut auch der Cowboy. Große und kleine Jungs verkleiden sich zum Fasching gern als Wildwest-Held und fühlen sich im alten, karierten Flanellhemd des Vaters richtig wohl.

Faschingskostüme: Als Cowboy zum Wildwest-Helden. Einmal wie John Wayne sein - wenigstens an Fasching (Quelle: imago)

Einmal wie John Wayne sein - wenigstens an Fasching (Quelle: imago)

Um echt zu wirken, bedarf es aber schon etwas Schminke, weil die Cowboys im Wilden Westen ja doch die meiste Zeit an der frischen Luft verbringen und entsprechend braungebrannt von der Sonne sind. Mit einem flachen und breiten Pinsel und brauner Wasserfarbe sollten Sie deshalb zu Beginn das Gesicht Ihres Jungen entsprechend grundieren. (Fasching: So schminken Sie Ihr Kind)

Schminke für den verwegenen Ausdruck

Schminke wird auch für den Cowboy zum Fasching gebraucht, um den typisch verwegenen Gesichtsausdruck eines Wildwest-Helden herzustellen. Dazu werden die Augenbrauen mit schwarzer Wasserfarbe nachgestrichen. Nehmen Sie dafür einen kleinen Pinsel. Darüber hinaus können Sie mit einem grauen Farbton die Augen rundherum etwas einschattieren. Ein kleiner Pinsel hilft Ihnen auch, mit ein paar schwarzen Strichen sowohl ein paar Fältchen auf die Nase zu zeichnen als auch die eine oder andere Narbe aufzumalen. (Faschingsspiele, die den Kindern Spaß machen)

Auch an den Bart denken

Der Cowboy zum Fasching benötigt natürlich auch einen Bart. Mit Ihrem Kajalstift können Sie ihn aufmalen: Kurze Striche auf der Oberlippe lassen schnell einen Schnurrbart entstehen – auch ein Kinnbart passt zum Kostüm. Statt Kajalstift kann auch die Schminke für die Konturen mit schwarzer Wasserfarbe und Pinsel aufgetragen werden.

Ein bisschen rote, mit der Hand verriebene Schminke auf den Wangen bringt die sonnenverwöhnte Haut noch etwas besser zur Geltung. Etwas nachgedunkelte Lippen und ein paar getupfte Bartstoppeln komplettieren das Cowboy-Gesicht. (Als Indianer zu Fasching: Tipps für die Schminke)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Ist Deutschland zu wenig kinderfreundlich?

Fotoshows
Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal