Sie sind hier: Home > Ratgeber > Familie > Familienleben >

Geheimnisvolles Ninja-Kostüm selber machen: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Japanischer Krieger  

Geheimnisvolles Ninja-Kostüm selber machen: Tipps

| rk (CF)

Sie suchen noch ein Kostüm für Fasching, das sich leicht selber machen lässt? Wie wäre es mit einem Ninja-Kostüm? Die nötigen Bestandteile dafür finden sich beinahe in jedem Kleiderschrank.

Ninja-Maske selber machen

Das Wichtigste bei einem Ninja-Kostüm für Fasching ist eine dunkle, unauffällige Kleidung, die den Träger unerkennbar macht. Denn als japanische Krieger, die oftmals in geheimer Mission unterwegs sind, tragen Ninjas bequeme, dunkle Kleidung, die ihnen volle Bewegungsfreiheit ermöglicht und ihre Identität nicht preisgibt. Das sollten Sie auch im Hinterkopf haben, wenn Sie Ihr Ninja-Kostüm für Fasching zusammenstellen. Ein besonders wichtiges Accessoire für das Faschingskostüm ist deshalb die Ninja-Maske.

Geheimnisvolles Ninja-Kostüm selber machen: Tipps. Geheimnisvoll und ganz in schwarz: Als Ninja wird man an Fasching kaum wiedererkannt werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Geheimnisvoll und ganz in schwarz: Als Ninja wird man an Fasching kaum wiedererkannt werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Maske für das Ninja-Kostüm lässt sich ganz leicht selber machen. Dafür benötigen Sie lediglich ein schwarzes Shirt mit langen Armen. Stülpen Sie es über den Kopf, allerdings nicht vollständig, sondern so, dass der Halsausschnitt das Gesicht einrahmt. Die Ärmel sollten sich dabei links und rechts vom Kopf befinden. Ziehen Sie dann die Unterseite der Halsöffnung nach oben, und legen Sie sie über die Nase, sodass lediglich die Augen freiliegen. Ziehen Sie die Ärmel hinter den Kopf und verknoten Sie sie dort, sodass das Shirt eng am Kopf anliegt und im Gesicht nicht herunterrutscht.

Ninja-Kostüm: Stirnband und Mundschutz basteln

Wahlweise können Sie statt einer Ninja-Maske auch eine Kombination aus Stirnband und Mundschutz tragen. Diese lassen sich aus schwarzem Stoff ganz leicht selbst herstellen. Schneiden Sie für das Stirnband einfach einen etwa zehn Zentimeter breiten und rund einen Meter langen Streifen ab und wickeln Sie diesen um die Stirn. Verknoten Sie ihn am Hinterkopf.

Für den Mundschutz benötigen Sie ein Stück Stoff in Dreiecksform, das Mund und Nase bedecken muss, und ebenfalls hinter dem Kopf mit einem Knoten fixiert wird.

Kleidung und Accessoires

Kombinieren Sie die Ninja-Kopfbedeckung mit einem schwarzen, sportlichen Outfit. Am besten eignen sich Leggins oder Sporthosen. Das Oberteil sollte ein langärmliges und hochgeschlossenes Shirt sein, um möglichst wenig Identität preis zu geben.

Passend zum Anzug und zur Maske können Sie ein Schwert aus Plastik im Kostümgeschäft kaufen und fertig ist Ihr Ninja-Kostüm für Fasching.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Ist Deutschland zu wenig kinderfreundlich?
Kind & Familie 
Sie wünschen sich sehnlichst ein Kind?

Fruchtbarkeit, Eisprung, Adoption: Wichtige Fakten. mehr


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal