Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Finanztipps >

Kontoführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
GEZ kündigen: Wie Sie sich bei der GEZ abmelden
GEZ kündigen: Wie Sie sich bei der GEZ abmelden

Nach den Regelungen zum Rundfunkbeitrag müssen alle Haushalte einen Beitrag zahlen, egal, ob sie PC, Radio und Fernsehen besitzen oder nicht. Es gilt der Grundsatz: Eine Wohnung - ein Beitrag, egal... mehr

Pro Haushalt muss ein Beitrag gezahlt werden – aber für wen gilt das nicht? mehr

Rundfunkbeitrag: So lassen Sie sich befreien
Rundfunkbeitrag: So lassen Sie sich befreien

Der Rundfunkbeitrag, ehemals GEZ, sieht vor, dass nun alle Haushalte die gleiche Gebühr von 17,50 Euro monatlich zahlen – bis auf einige Ausnahmen. Wenn Sie etwa BAföG, Arbeitslosengeld oder... mehr

Wer einen Antrag auf Befreiung der GEZ-Gebühr stellen darf, erfahren Sie hier. mehr

Rundfunkbeitrag ab 2013: Das sind die Gebühren
Rundfunkbeitrag ab 2013: Das sind die Gebühren

Am 1. Januar 2013 startete der neue Rundfunkbeitrag und löste damit die bisherige Rundfunkgebühr der GEZ ab. Eine der wichtigsten Neuerungen: Es ist nun unerheblich, wer wie viele Geräte in Betrieb... mehr

Am 1. mehr

GEZ-Klage: die Erfolgsaussichten einer Klage

Seit 2013 gibt es eine neue Gebührenordnung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ): Jeder Bürger muss die Rundfunkgebühr bezahlen - unabhängig davon, ob er ein rundfunkfähiges Gerät besitzt oder nicht. Kritiker bemängeln, dass es sich daher um eine Steuer handelt. Diese wird pauschal erhoben, sodass eine mehr

Seit 2013 gibt es eine neue Gebührenordnung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ): Jeder Bürger muss die Rundfunkgebühr bezahlen - unabhängig davon, ob er ein rundfunkfähiges Gerät besitzt oder nicht. mehr

GEZ für Zweitwohnung: Beitragspflicht trifft jeden Haushalt

Ein neues Beitragsmodell regelt seit Jahresbeginn 2013 die Finanzierung von öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsendern. Geräteunabhängige Abgaben wirken sich jetzt auch für die GEZ(Gebühreneinzugszentrale) als Zweitwohnung aus. Hier erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den mehr

Ein neues Beitragsmodell regelt seit Jahresbeginn 2013 die Finanzierung von öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsendern. mehr

GEMA Anmeldung: Wann sollten Sie Songs bei der GEMA anmelden?

Die GEMA ist die deutsche Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Seit mehr als 100 Jahren vertritt sie Musiker, indem sie Gebühren für die Verbreitung Ihres geistigen Eigentums einsammelt. Doch in welchen Fällen wird eine GEMA Anmeldung überhaupt fällig u mehr

Die GEMA ist die deutsche Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. mehr

Von der GEZ erwischt: So teuer wird's
Von der GEZ erwischt: So teuer wird's

Vor Januar 2013 musste jeder, der sich von der GEZ abmelden ließ, mit einem unangenehmen Besuch durch die Rundfunkgebührenbeauftragten rechnen. Falls empfangsfähige Geräte nachweisen werden konnten,... mehr

Vor Januar 2013 musste jeder, der sich von der GEZ abmelden ließ, mit einem unangenehmen Besuch durch die Rundfunkgebührenbeauftragten rechnen. mehr

Rückwirkend bei der GEZ anmelden: Tipps
Rückwirkend bei der GEZ anmelden: Tipps

Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) ist in Deutschland jedem bekannt. Sollten Sie dort Ihre Rundfunkgeräte noch nicht angemeldet haben, können Sie dies auch noch rückwirkend tun, denn "Schwarzsehen"... mehr

Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) ist in Deutschland jedem bekannt. mehr

Einzugsermächtigung für GEZ-Gebühr: Auch 2013 gültig
Einzugsermächtigung für GEZ-Gebühr: Auch 2013 gültig

Wenn Sie Ihre GEZ-Gebühr vor 2013 per Einzugsermächtigung bezahlt und dieses Verfahren nicht umgestellt haben, wird auch die zum 1. Januar eingeführte Rundfunkgebühr auf diese Weise eingezogen. Das... mehr

Wenn Sie Ihre GEZ-Gebühr vor 2013 per Einzugsermächtigung bezahlt und dieses Verfahren nicht umgestellt haben, wird auch die zum 1. mehr

GEZ: So werden Sie nicht zum Schwarz-Seher

Auch wenn Sie nur selten fernsehen, dürften Sie die Werbespots für die Zahlung der Fernsehgebühren kennen. Dahinter steht die Gebühreneinzugszentrale (GEZ), die die Bereitstellung der öffentlich-rechtlichen TV- sowie Radiosender in Rechnung stellt. Dabei sind gleichermaßen Fernsehgeräte wie Radios, mehr

Auch wenn Sie nur selten fernsehen, dürften Sie die Werbespots für die Zahlung der Fernsehgebühren kennen. mehr

GEZ: Welche Geräte müssen angemeldet werden?

Sicherlich besitzen auch Sie verschiedene Geräte der Unterhaltungselektronik, wie zum Beispiel Fernsehgerät, Radio. PC oder Smartphone. All diese Geräte müssen Sie bei der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) anmelden. Für eine legale Nutzung müssen Sie in regelmäßigen Abständen Beiträge entrichten. Gebühr mehr

Sicherlich besitzen auch Sie verschiedene Geräte der Unterhaltungselektronik, wie zum Beispiel Fernsehgerät, Radio. mehr

Was dürfen GEZ und Vermieter wissen?

Ab 2013 sollen Vermieter der GEZ genaue Auskünfte über ihre Mieter geben. Doch darf sie die Gebühreneinzugszentrale tatsächlich dazu in die Pflicht nehmen? Und welche Rechte haben GEZ-Fahnder und Vermieter sonst noch gegenüber den Mietern? Neues Gebührenmodell ab 2013 2013 ist ein neues Modell zur A mehr

Ab 2013 sollen Vermieter der GEZ genaue Auskünfte über ihre Mieter geben. mehr

GEZ-Gebühren per Lastschrift bezahlen

Um das Bezahlen nie zu versäumen, wodurch Sie unter Umständen unschöne Konsequenzen fürchten müssen, empfiehlt es sich, die GEZ-Gebühren per Lastschrift zu entrichten. Wie Sie dies tun können, erfahren Sie hier. Darum sollten Sie Ihre GEZ-Gebühren per Lastschrift bezahlen Die Gebühreneinzugszentrale mehr

Um das Bezahlen nie zu versäumen, wodurch Sie unter Umständen unschöne Konsequenzen fürchten müssen, empfiehlt es sich, die GEZ-Gebühren per Lastschrift zu entrichten. mehr

1
Fotoshows
Unsere Finanz-Themen von A bis Z


Anzeige
shopping-portal