Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Geldanlage >

In welche Rohstoffe kann man investieren?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geldanlage  

In welche Rohstoffe kann man investieren?

| aj (CF)

Weizen, Kupfer, Silber, Baumwolle und Co. legten zuletzt deutlich zu. Doch in welche Rohstoffe sollen Kleinanleger am ehesten investieren?

Rohstoffboom hält an

In wirtschaftlich turbulenten Zeiten hat die Geldanlage in physische Güter Hochkonjunktur. Am ehesten lässt sich dies am Goldkurs ablesen, der in den Nachwehen der Weltwirtschaftskrise kometenhaft in die Höhe geschossen ist. Mittlerweile scheint der große Goldboom größtenteils überstanden zu sein. Rohstoffinvestments bleiben grundsätzlich noch immer attraktiv und konnten seit 2010 stellenweise bis zu 30 Prozent oder mehr zulegen.

Der direkte Kauf empfiehlt sich nur selten. Was bei Goldmünzen noch kein Problem darstellt, kommt schließlich bei Holz oder Öl nicht infrage. Eine Alternative sind Zertifikate, die in einzelne Rohstoffe wie Öl, Silber oder Kupfer investieren. Nachdem gehebelte Produkte zunehmend als „Casino-Anlagen“ in die Kritik geraten sind, haben Bonus- und Discountvarianten mit weniger Risiko deutlich an Relevanz gewonnen. Auch sogenannte „Baskets“ (Körbe), die in Rohstoff-Kombinationen investieren, können das Risiko einer solchen Geldanlage abfedern. In welche Rohstoffe Sie über solche Produkte investieren können, lässt sich quasi zusammenstellen. 

In welche Rohstoffe soll ich investieren?

Wer die klassische Fondsanlage bevorzugt, kann damit mittlerweile auch in Rohstoffe investieren. In der Regel handelt es sich dabei um aktiv gemanagte Produkte – also Anlagemodelle, die von einer Institution (Bank) beziehungsweise Investmentmanagern abhängen. Indexprodukte, die dagegen weitgehend unabhängig agieren, stellen hier eine durchaus lohnenswerte Alternative dar. Genauso wie Zertifikate investieren Fonds zumeist über Futures in die jeweiligen Rohstoffe. 

Analysten sehen derzeit ein beträchtliches Potenzial bei Kupfer und Silber. Aber auch Gold verspricht noch immer eine gute Rendite. Im Hinblick auf die rapide wachsende Weltbevölkerung werden Agrarrohstoffe wie Milch und Weizen in den kommenden Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit zulegen – die steigenden Lebensmittelpreise im Supermarkt um die Ecke sind der beste Beweis. Da die landwirtschaftlich nutzbare Fläche weltweit abnimmt, sollten findige Anleger auch ein Auge auf Holz legen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Geldanlage, Kredite & Co.: Kennen Sie sich aus?

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017