Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Job & Karriere >

Gründungszuschuss: So geht´s in die Selbstständigkeit

...

Durchstarten

Gründungszuschuss: So geht´s in die Selbstständigkeit

10.10.2012, 14:00 Uhr | eh (CF)

Ein Gründungszuschuss kann Ihnen den Weg in die Selbstständigkeit enorm vereinfachen. Doch damit er Ihnen gewährt wird, müssen Sie bei der Antragsstellung einige Voraussetzungen erfüllen. Auf die folgenden Punkte sollten Sie achten.

Der Weg in die Selbstständigkeit

Wenn Sie die Selbstständigkeit anvisieren, können Sie bei der Arbeitsagentur einen Gründungszuschuss für Ihr Vorhaben beantragen. Das kann sich lohnen, denn die Beihilfe beträgt bis zu 18.000 Euro. Voraussetzung für Ihren erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit samt Gründungszuschuss ist allerdings ein gut durchdachter Geschäftsplan. Achten Sie bei der Erstellung Ihres Antrags auf eine hohe Qualität, und vermeiden Sie formale Fehler. Der Plan muss die Berater bei der Arbeitsagentur durch einen realistischen Zeitplan und mit Angaben zu den angestrebten Umsätzen überzeugen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Wenn Sie in Ihrem Antrag zu hohe Einnahmen voraussagen, könnte dies aus Sicht der Arbeitsagentur ein Grund sein, Ihnen den Gründungszuschuss zu verwehren. (Nur mit einer guten Idee wird die Firmengründung ein Erfolg)

Da die Bundesregierung neue Sparziele beim Gründungszuschuss vorgegeben hat, würden die Berater in den Arbeitsagenturen künftig noch penibler bei der Bearbeitung der Anträge sein, heißt es vonseiten der Volksbanken Raiffeisenbanken. Lassen Sie Ihren Businessplan daher im Voraus von einem Experten sichten. Hierbei empfiehlt sich der Gang zum Existenzgründungsberater, der meist auch Kenntnis über die regionalen Bestimmungen der jeweiligen Arbeitsagenturen hat.

Gründungszuschuss: Voraussetzungen für Arbeitslose

Planen Sie Ihren Schritt in die Selbstständigkeit mit ausreichender Vorlaufzeit. Vor allem wenn Sie Arbeitslosengeld I beziehen, sollte der Zeitpunkt der Antragstellung wohlüberlegt sein. Denn dann müssen Sie spätestens fünf Monate vor Ablauf des Arbeitslosengeldbezuges gründen. Seit dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes am 1. November 2011 gilt, dass eine Förderung für die Selbständigkeit und das Arbeitslosengeld nur noch in den ersten sechs Monaten zusammen gezahlt werden. Dies bedeutet, dass die Gründungszuschuss-Pauschale von 300 Euro für Arbeitslose ab dem siebten Monat nach Zahlungsbeginn ohne weitere Bezüge des Arbeitslosengeldes an die Gründer gezahlt wird. (Es gibt viele Arten von Selbstständigkeit: Die Rechtsform ist entscheidend)

Auch vor diesem Hintergrund sollten sich Antragssteller sicher sein, dass sie in absehbarer Zeit genügend Umsatz machen können, beziehungsweise dass das vorhandene Budget ausreicht. Außerdem sollten Sie sich nicht allein auf den Existenzgründerzuschuss verlassen, sondern sich auch über weitere Finanzierungsmöglichkeiten Gedanken machen. Hier kommen beispielsweise Mikrokredite oder ein KfW-Darlehen, also Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau, in Frage.

Staat fördert Besuch von Gründer-Seminaren

Es ist empfehlenswert, die von der Arbeitsagentur und externen Beratern angebotenen Seminare vor und nach dem Einstieg in die Selbständigkeit zu besuchen. Das dort vermittelte Wissen soll Ihre Chancen erhöhen, schneller mit Ihrer neuen Existenz Fuß zu fassen. Zudem übernimmt der Staat 50 bis 90 Prozent der Kosten für die Programme.

Falls Ihnen keine Förderung zugestanden wird, obwohl an Ihrem Antrag qualitativ nichts auszusetzen ist, können Sie Widerspruch einlegen oder den Weg vor das Sozialgericht wagen. Oftmals lehnen Arbeitsagenturen Anträge für die Förderung der Selbstständigkeit ab, da sie darauf spekulieren, dass nur wenige der abgelehnten Personen vor Gericht ziehen, erklären die Volksbanken Raiffeisenbanken. Ein Gründungszuschuss ist jedoch nicht möglich, wenn der Versuch einer Selbstständigkeit in den vorangegangenen 24 Monaten bereits einmal gescheitert ist. (Vor einer Existenzgründung sollten Sie Beratungsangebote nutzen)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Finanztipps 
SEPA-Lastschrift statt Einzugsermächtigung

Das ändert sich ab 2014 für Sie bei Bankgeschäften. mehr

Finanzen 
Kredite, Steuern, Karriere: Alles rund um Finanzen

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Börsen und Märkte 
Deutscher Aktienmarkt öffnet mit Gewinnen

Nach Schottland-Nein deutsche Aktien im Aufwind. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Traumhafter Garnacha von alten Reben

8 Fl. Marqués de Somera + 2 Gläser statt 62,10 € für nur 39,- €. Versandkostenfrei bei HAWESKO.

Shopping 
LG G3 nur 39,95 €¹ im Tarif MagentaMobil M mit Phone

Nur online: 10% + Online-Vorteil in vielen Tarifen. Jetzt zugreifen bei der Telekom.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige