Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Kredit & Finanzierung >

Schufa-Eintrag falsch, kein Kredit: Das können Sie tun

...

Kreditwürdigkeit  

Schufa-Eintrag falsch: Das können Sie tun

| mk (CF)/ bec

Falsche Einträge bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) können für Sie schwere Folgen haben. Je nach Eintrag erhalten Privatpersonen dann keinen Kredit mehr, werden von Vermietern aussortiert oder haben Probleme beim Einkauf. Wir sagen Ihnen, wie Sie falsche Schufa-Einträge löschen können.

Mehr als drei Viertel aller Deutschen sind in der Schufa-Kartei erfasst. Wie die Verbraucherzentrale Bremen informiert, ist die Schufa in Wiesbaden eine reine Datensammelstelle, die Angaben zur Bonität von Einzelpersonen macht. Die Daten erhält sie über Vertragspartner. Diese sind Banken, Bausparkassen, Versicherungen, Versandhandelsunternehmen aber auch Verkaufshäuser oder Telekommunikationsunternehmen.

Schufa-Eintrag falsch: Das können Sie tun. Gegen falsche Schufa-Einträge kann man vorgehen (Foto: dpa)

Gegen falsche Schufa-Einträge kann man vorgehen (Foto: dpa)

Der Schufa-Score entscheidet über Ihre Zukunft

Von einem Computerprogramm wird durch die gesammelten Daten der spezielle Schufa-Score errechnet. Dieser legt fest, wie hoch die Kreditwürdigkeit eines jeden Kunden ist. Je höher der Wert, desto höher die Bonität. Der höchste Score von 100% ist von vielen Faktoren abhängig: Ihre Vertragstreue bei Ratenzahlungen und vor allem Ihre konkrete Kreditbelastung oder vergangene Kreditausfälle sind für die Schufa die wichtigsten Ermittlungsgrößen. Laut der Verbraucherzentrale werden keine Daten zur Höhe des Einkommens oder dem Berufsstand ermittelt. 

So schätzen Sie sich richtig ein

Schufa-Score

Risikoeinschätzung

100% - 97,5%

sehr geringes Risiko

97,5% - 95%

geringes bis überschaubares Risiko

95% - 90%%

zufrieden stellendes bis erhöhtes Risiko

90% - 80%

deutlich erhöhtes bis hohes Risiko

80% - 50%

sehr hohes Risiko

weniger als 50%

sehr kritisches Risiko

(Quelle: schufa.de)

Schlechtere Konditionen oder gar keinen Kredit

In vielen Fällen kann der Kunde gar nichts für eine Negativ-Bewertung. Warum das in der Vergangenheit passieren konnte, erklärt die Stiftung Warentest: Wenn ein Bankkunde etwa Angebote für Ratenkredite vergleichen wollte und der Bankberater eine Schufa-Anfrage stellte, ohne dass ein Kredit dann wirklich ausgezahlt wurde, konnte es zu einer Herabstufung kommen.

Der Grund dafür sei, dass Berater oftmals direkt eine Anfrage zur Bewilligung eines Kredits an die Schufa gestellt haben. Die Schufa bewertete diese Anfrage dann negativ, obwohl sich Kunden nur nach den Konditionen der Bank erkundigen wollten. Wird ein Kredit dann nicht ausgezahlt, wird dies von der Schufa negativ festgehalten und konnte eine Herabstufung des Scores zur Folge haben.

Foto-Show
Schufa-Auskunft: Was das ist und wie Sie sie anfordern und berichtigen

Eigen-Auskunft: Falsche Schufa-Einträge aufdecken und löschen

Verbraucher können ein Mal pro Jahr kostenlos eine Eigenauskunft bei der Schufa anfordern, wenn die Bank ihnen den Kredit verweigert oder ihn nur zu schlechten Zinskonditiononen gewähren will. Das „Handelsblatt“ weist darauf hin, dass es sich lohnt, einen Rechtsanwalt zu beauftragen, wenn man feststellt, dass falsche Schufa-Einträge vorliegen, die Sie löschen wollen.

Falscher Eintrag ist Verletzung des Persönlichkeitsrechts

Das Landgericht Bonn urteilte, dass ein unberechtigter Eintrag bei der Schufa eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts sei und ein Unterlassungsanspruch bestehe. Außerdem bekam der Kläger Schadensersatzanspruch zugesprochen. Die Stiftung Warentest kam nach einer eigenen Stichprobe aber zu dem Ergebnis, dass nur ein Prozent der Schufa-Daten falsch sei. Weitere acht Prozent seien veraltet.

Der Beschwerdebrief

Beschweren Sie sich schriftlich, wenn Sie falsche Schufa-Einträge entdeckt haben. Ein einfacher Brief an "Schufa Holding AG, Verbraucherservicezentrum Hannover, Postfach 56 40, 30056 Hannover" genügt. Die Schufa veranlasst dann eine Überprüfung. Bestätigt sich Ihre Beschwerde, können Sie die falschen Daten löschen oder korrigieren lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Finanztipps 
SEPA-Lastschrift statt Einzugsermächtigung

Das hat sich seit 2014 für Sie bei Bankgeschäften geändert. mehr

Finanzen 
Kredite, Steuern, Karriere: Alles rund um Finanzen

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Börsen und Märkte 
Was sich gerade an den großen Aktienmärkten tut

Dax, MDax, TecDax, EuroStoxx, Dow Jones und Nikkei - unsere Marktberichte halten Sie auf dem Laufenden. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Frische Frühlings-Looks für feminine Kurven entdecken

Jetzt die aktuellen Keylooks des Frühlings ab Größe 42 shoppen. zum große Größen-Special

Shopping 
Jetzt Nordsee-Feeling im heimischen Garten genießen

Strandkörbe laden zum Entspannen und Relaxen ein - jetzt günstig entdecken bei eBay.de.

Shopping 
Nur bis zum 06. Mai 2015: 0%-Finanzierung auf Möbel

Richten Sie sich jetzt neu ein und bezahlen Sie in bequemen Monatsraten. bei Bauer

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige