Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Recht & Steuern >

Kostenlose Rechtsauskunft - Hier bekommen Sie Hilfe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kostenlose Rechtsauskunft: Hier bekommen Sie Hilfe

| ek (CF)

Eine kostenlose Rechtsauskunft bietet juristische Hilfe für Rechtsschutzversicherte – und unter bestimmten Voraussetzungen auch für Personen, die sich keinen Rechtsanwalt leisten können. Hier lesen Sie, welche Angebote es gibt.

Rechtsschutzversicherung bietet Hilfe

Rechtsschutzversicherungen bieten für ihre Kunden oft eine kostenlose Rechtsauskunft an. Die Experten können bei Konflikten eine juristische Erste Hilfe leisten. Konkrete Tipps zum Vorgehen bei einer bestimmten Streitigkeit gehören genauso dazu wie eine erste Einschätzung zum Prozessrisiko, etwa bei Vormundschaftsfragen, Testamentsanfechtungen und Erbschaftsstreitigkeiten.

Gerade bei kleinen Problemfällen wie beispielsweise dem klassischen Nachbarschaftsstreit am Zaun lohnt es sich, die Dienste einer Rechtsauskunft in Anspruch zu nehmen: Nicht selten sparen Sie sich damit den Gang zum Anwalt und somit auch die Selbstbeteiligung für sein Honorar. Sollte eine solche kostenlose Rechtsauskunft kein Bestandteil Ihres Rechtschutzversicherungspakets sein, fragen Sie nach, ob Sie den Service gegen eine Prämienerhöhung dazu buchen können.

Kostenlose Rechtsauskunft für Bedürftige

Kostenlose Rechtsauskunft bieten auch öffentliche Rechtsberatungen an. Sie dienen in erster Linie Menschen, die weder rechtsschutzversichert sind, noch die Kosten für einen Anwalt tragen können. Bei solchen Pro-Bono-Rechtsberatungen engagieren sich häufig Jurastudenten ehrenamtlich. Daneben gibt es auch gemeinnützige Organisationen, die ausgebildete Juristen beschäftigen oder Bedürftige an sie vermitteln. Einige Anwaltskanzleien stellen darüber hinaus einen Teil ihrer Arbeitszeit zur Verfügung, um sich sozial zu engagieren. (Was ist eine öffentliche Rechtsauskunft?)

Um den Service in Anspruch zu nehmen, müssen Sie Ihre Bedürftigkeit nachweisen. Bei günstigen Prozessaussichten können Sie je nach Bedarf auch Prozesskostenhilfe erhalten. Diese deckt sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten ab.

Vorsicht bei Internetforen

Kostenlose und schnelle Auskünfte versprechen auch verschiedene Foren für Rechtsfragen im Internet. Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn häufig versammelt sich hier zu den einzelnen, oft sehr komplexen rechtlichen Fragen viel Halb- und Laienwissen. Wenn Sie über das Internet nach fundierter Rechtsberatung suchen, wird diese bei qualifizierten Juristen immer kostenpflichtig sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Geldanlage, Kredite & Co.: Kennen Sie sich aus?

Fotoshows
Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal