Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Recht & Steuern >

Streuen im Winter: Was ist verboten, was ist Pflicht?

...

Streuen im Winter: Was ist verboten, was ist Pflicht?

17.12.2012, 14:26 Uhr | hf (CF)

Dass das Räumen von Schnee und anschließende Streuen der Gehwege für Hausbesitzer Pflicht ist, wissen die meisten. Doch wie oft am Tag muss man dieser nachkommen? Und wie sieht es für Mieter aus? Ist der Einsatz von Streusalz wirklich verboten? Hier erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Winterdienst.

Gemeinden und Städte entscheiden über Räum- und Streupflicht

Wenn es im Winter schneit, verschwinden die Gehwege schnell unter der weißen Pracht. Weil dies zu Glätte führt und Passanten stürzen können, sind Hausbesitzer rechtlich verpflichtet, die ans Grundstück grenzenden Wege zu räumen. Gegen die Glätte muss zusätzlich gestreut werden. Die genauen Regelungen unterscheiden sich bundesweit in verschiedenen Gemeinden und Städten. Ein Blick in die örtlichen Satzungen verschafft Aufklärung. Ist dort nichts vermerkt, sollten Sie sich beim Winterdienst an der allgemeinen Rechtsprechung orientieren, so der Nachrichtensender n-tv: Während der Woche sind Sie dann zwischen 7 und 20 Uhr zum Räumen und Streuen verpflichtet, am Wochenende oder an Feiertagen beginnt der Winterdienst erst zwischen 8 und 9 Uhr.

Vielerorts verboten: Mit Streusalz die Gehwege streuen

So mancher will sich den Winterdienst besonders leicht machen, lässt die Schneeschaufel stehen und greift stattdessen zum Streusalz. So taut der Schnee in kürzester Zeit ganz von selbst. Doch viele Städte und Gemeinden haben den Einsatz von Streusalz für Privatleute verboten. Der Grund: Es besteht zu über 90 Prozent aus Natriumchlorid, das sich im Tauwasser lösen, ins Grundwasser gelangen und dieses belasten kann. Gelangt es als Spritzwasser an Bäume oder andere Pflanzen, kann es ebenfalls Schaden anrichten. Der Einsatz von Streusalz ist häufig nur dem öffentlichen Räumdienst vorbehalten, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Informieren Sie sich beim Ordnungsamt, ob an Ihrem Wohnort Streusalz nur eingeschränkt erlaubt oder sogar komplett verboten ist. (Tipps für Autofahrten bei Eis und Schnee)

Foto-Show
Diese Versicherungen sollten Sie haben

Alternativ können Sie bei Glätte und Schnee mit Sand, Tongranulat oder Split streuen. Diese Streumaterialien sind umweltfreundlich und können sogar im nächsten Jahr wiederverwendet werden: Kehren Sie nach dem Tauwetter einfach wieder alles zusammen – so sind Sie gleich für den nächsten Schneefall gerüstet.

Müssen auch Mieter im Winter Schnee räumen und streuen?

Viele Mieter fragen sich hingegen, ob sie überhaupt dazu verpflichtet sind, den Gehweg vor dem Haus zu räumen – schließlich sind sie ja nicht Eigentümer. Allerdings darf der Vermieter seine Räumpflicht an seine Mieter übertragen. Dies sollte allerdings im Mietvertrag vereinbart sein. Ist keine entsprechende Klausel vereinbart, sind sich nicht zum Winterdienst verpflichtet und können auch nicht dafür haftbar gemacht werden, falls jemand vor Ihrer Haustür wegen Schneeglätte stürzt. (Streu- und Räumpflicht im Winter: Wer ist zuständig?)

Zuhause.de: Von Streugut bis Streupflicht - was Streusalz, Splitt und Co. wirklich taugen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Finanztipps 
SEPA-Lastschrift statt Einzugsermächtigung

Das ändert sich ab 2014 für Sie bei Bankgeschäften. mehr

Finanzen 
Kredite, Steuern, Karriere: Alles rund um Finanzen

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Börsen und Märkte 
Deutscher Aktienmarkt schließt schwächer

Der sogenannte Hexensabbat sorgte für Turbulenzen an der Börse. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Tinten- und Druckerpatronen zum Tiefpreis kaufen

Im TÜV-geprüften Onlineshop bereits ab 2,97 € einkaufen - jetzt bei druckerzubehoer.de!

Shopping 
Jetzt eintauchen: Aquaristik-Produkte mit 10 % Rabatt*

Nur bis zum 20.12. mit dem Gutschein-Code "AQUARIUM10" sparen! bei fressnapf.de

Shopping 
Festliche Mode für alle, die mehr zu bieten haben

So verzaubern Sie in elegantem Schwarz & betonen Ihre weiblichen Kurven. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige