Sie sind hier: Home > Ratgeber > Freizeit > Sport & Fitness >

Mineralwasser oder Leitungswasser nach dem Sport?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Getränk fürs Training  

Mineralwasser oder Leitungswasser nach dem Sport?

| ji, t-online.de

Wer viel Sport treibt, kommt auch ins Schwitzen. Dann muss ein Durstlöscher griffbereit sein. Als neutrales Getränk hat sich stilles Wasser bewährt. Es ist nicht nur erfrischend, sondern auch kalorien- und zuckerfrei. Aber welches Wasser ist am besten nach dem Training geeignet? Mineral- oder Leitungswasser?

Ist Mineralwasser gesünder als Leitungswasser?

Mineralwasser besitzt von Natur aus unterschiedlich hohe Mineralstoff-Konzentrationen. Das liegt an der Quelle, aus der es stammt. Bei Leitungswasser hingegen werden Mineralstoffe durch die Wasserwerke zugesetzt. Ihre Konzentration ist entsprechend geringer. Aber macht das Mineralwasser automatisch gesünder?

Mineralwasser oder Leitungswasser nach dem Sport? . Wasser darf beim Sport nicht fehlen. Es sollte besonders viele Mineralstoffe enthalten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wasser darf beim Sport nicht fehlen. Es sollte besonders viele Mineralstoffe enthalten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tatsächlich zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest ein überraschendes Ergebnis: 29 Mineralwässer wurden mit herkömmlichem Leitungswasser verglichen. Das Ergebnis: Viele Produkte enthalten zu wenig Mineralstoffe.

Der Vorteil beim Leitungswasser: Es wird laut der Trinkwasserverordnung strenger kontrolliert und ist zudem günstiger. Was die Mineralstoff-Konzentration anbelangt, kann Leitungswasser nur mit den mineralstoffärmeren Mineralwassern mithalten. Die schlechtesten im Test enthielten ein Milligramm Magnesium, drei Milligram Kalzium und ein Milligram Natrium pro Liter.

Dagegen kann das Leitungswasser in Hamburg um die zwölf Milligramm Magnesium pro Liter vorweisen, so das Ernährungsmagazin "EatSmarter!". Im Münchner Leitungswasser sind pro Liter 8,6 Gramm Natrium enthalten. In Berlin weist Leitungswasser Spitzenwerte von 147 Milligramm Kalzium pro Liter auf.

Was ist besser nach dem Sport?

Für Sportler sind die Mineralstoffe Natrium, Kalzium und Magnesium besonders wichtig. Denn sie werden über den Schweiß aus dem Körper ausgeschieden. Diese Verluste gilt es auszugleichen. Wer sichergehen will, dass das Mineralwasser genügend Mineralstoffe enthält, sollte auf das Etikett achten. Wie die Stiftung Warentest gezeigt hat, ist Mineralwasser nicht gleich Mineralwasser – es muss nämlich keinen Mindestbestandteil an Mineralien aufweisen.

Mineralwasser mit Kohlensäure verträgt sich nicht mit Sport: Die darin enthaltene Kohlensäure löst unangenehmes Aufstoßen aus. Wer das Wasser beim Laufen dabei hat, dem wird die durchgeschüttelte Flasche überschäumen.

Wasser oder doch lieber Sportgetränk?

Viele Sportler setzen auf auf isotonische Sportgetränke und Fitnessdrinks. Doch nur Leistungssportler, die mehrere Stunden täglich trainieren, benötigen spezielle Fitnessgetränke. Allen anderen reicht natriumreiches Mineral- oder Leitungswasser. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung bestehen im Körper normalerweise genügend Reserven, um den Mineralstoffverlust wieder auszugleichen.

Fazit: Ob Sie sich nun für Mineral- oder Leitungswasser entscheiden – Sie werden vermutlich keinen Unterschied bemerken. Informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Wasserwerk oder den Stadtwerken über die Qualität Ihres Leitungswassers. Dort erfahren Sie auch den Mineralstoffgehalt. Beachten Sie jedoch, dass für den Zustand der Wasserleitungen nicht die Stadtwerke, sondern die Hauseigentümer zuständig sind und demnach die Qualität des Leitungswassers schwanken kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Welcher Haustier-Typ sind Sie?


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017