Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Körperliche Beschwerden >

Zahnprothesen: Richtige Pflege des Zahnersatzes

...

Zahnprothesen: Richtige Pflege des Zahnersatzes

17.01.2012, 14:27 Uhr | aj (CF)

Zahnprothesen – ob als Teil- oder Vollersatz des Zahnbestands eingesetzt – bedürfen einer speziellen Pflege. Gerade das klassische Gebiss ist bereits nach wenigen Stunden im Mund eine Plattform für Millionen von Bakterien. Um Entzündungen und Reizungen des Zahnfleisches zu vermeiden, folgen Sie genau dem vorgeschriebenen Reinigungsritual.

Zahnprothesen nach jeder Mahlzeit abspülen

Gleichzeitig stellen Sie damit die Langlebigkeit der Zahnprothese sicher und vermeiden unnötige Kosten für professionelle Reinigungen oder Reparaturen durch den Zahnarzt. Die Grundpflege sieht das Abspülen nach jeder Mahlzeit vor. Andernfalls setzen sich Speisereste fest, die mit der Zeit einen unangenehmen Geruch entwickeln können. Nehmen Sie die Prothese dazu unbedingt heraus und verlassen Sie sich nicht auf schnelles Gurgeln mit Mineralwasser oder Mundspülung, da damit nicht alle entlegenen Ecken erreicht werden können.

Zahnprothesen: Richtige Pflege des Zahnersatzes. Reinigen Sie Ihre Zahnprotese, um Bakterien zu bekämpfen (Quelle: imago)

Reinigen Sie Ihre Zahnprotese, um Bakterien zu bekämpfen (Quelle: imago)

Beanspruchte Mundschleimhaut benötigt gesonderte Pflege

Nachts ist die Zahnprothese bevorzugt in einem Glas Wasser zu lagern. Für eine gründlichere Reinigung greifen Sie auf spezielle Brausetabletten aus der Drogerie zurück. Alternativ dazu hilft auch ein Löffel Essig, der für eine entkalkende Wirkung sorgt. Am nächsten Morgen nehmen Sie die Zahnprothese heraus und spülen sie vor dem Einsetzen abermals ab.

Zur vollwertigen Pflege gehört allerdings nicht nur die Reinigung des Gebisses, sondern auch der davon beanspruchten Stellen im Mund: In erster Linie müssen Sie die Mundschleimhaut, aber auch die Zunge gesondert mit der Zahnbürste bearbeiten. Andernfalls könnten sich im Flüssigkeitsspalt, der für die Saugwirkung zwischen Mundschleimhaut und Prothese sorgt, schädliche Bakterienkolonien festsetzen, die auch nach der Herausnahme der Prothese bestehen bleiben. Davon abgesehen kann sich auch bei den künstlichen Zähnen der Prothese Zahnstein breitmachen – ein regelmäßiges Putzen ist entsprechend unabdingbar. Weitere Tipps kann Ihnen Ihr Zahnarzt geben. (Weisheitszahn schmerzen? Das können Sie tun)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Gesundheit 
Gesundheit: Alles von Ernährung bis Heilmittel

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
ProLine®: Abnehmen ganz nach Ihrem Geschmack!

Vier Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Zum Einführungspreis von nur 11,24 €. bei zurrose.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige