Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Körperliche Beschwerden >

Gelenke und Knochen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Bisphosphonate: Das Medikament gegen Osteoporose
Bisphosphonate: Das Medikament gegen Osteoporose

Bisphosphonate gehören zu den Medikamenten, die sich als wirksam gegen Knochenschwund erwiesen haben. Ärzte verschreiben sie daher oft bei Osteoporose. Die Therapie hilft, die Knochen zu stärken.... mehr

Bisphosphonate stärken die Knochen. Doch die Therapie birgt auch Nebenwirkungen.

Rheuma-Symptome - frühzeitige Erkennung wichtig
Rheuma-Symptome - frühzeitige Erkennung wichtig

Bei Rheuma ist eine frühe Behandlung besonders wichtig. Werden die Anzeichen rechtzeitig erkannt, lässt sich die Autoimmunerkrankung zwar nicht heilen, aber Betroffene können dank der richtigen... mehr

Bei Rheuma ist eine frühe Behandlung besonders wichtig.

Bandscheibenvorfall LWS, HWS, BWS: Symptome und Therapie
Bandscheibenvorfall LWS, HWS, BWS: Symptome und Therapie

Ein Bandscheibenvorfall ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Am häufigsten sind die Lendenwirbelsäule und die Halswirbelsäule betroffen. Wir erklären, was ein Bandscheibenvorfall ist und was die... mehr

Wir erklären, woran Sie einen Prolaps erkennen und wie er behandelt werden kann.

Morbus Reiter: Symptome und Verlauf vom Reiter-Syndrom
Morbus Reiter: Symptome und Verlauf vom Reiter-Syndrom

Beim sogenannten Reiter-Syndrom handelt es sich um eine besondere Ausprägung der reaktiven Arthritis. Zu den für Arthritis-Erkrankungen üblichen Beschwerden kommen dabei einige untypische Symptome.... mehr

Beim sogenannten Reiter-Syndrom handelt es sich um eine besondere Ausprägung der reaktiven Arthritis.

Hüftarthrose: Symptome einer schmerzhaften Coxarthrose

Hüftarthrose (Coxarthrose) und die damit eintretenden Beschwerden gehören zu den häufigsten Erkrankungen im fortgeschrittenen Lebensalter. Ursache hierfür ist meist ein Knorpelverschleiß, der altersbedingt ist oder durch übermäßige Belastung des Gelenks hervorgerufen wurde. Im Folgenden erfahren Sie mehr

Hüftarthrose (Coxarthrose) und die damit eintretenden Beschwerden gehören zu den häufigsten Erkrankungen im fortgeschrittenen Lebensalter.

Kann Homöopathie bei Arthrose helfen?
Kann Homöopathie bei Arthrose helfen?

Viele Menschen sind von Arthrose betroffen. Eine Behandlung mithilfe von Homöopathie ist zwar kein vollständiger Ersatz zur Schulmedizin, kann in einigen Fällen jedoch arthrosebedingte Schmerzen... mehr

Viele Menschen sind von Arthrose betroffen.

Rheuma mit Homöopathie behandeln: Geht das?
Rheuma mit Homöopathie behandeln: Geht das?

Patienten, die unter Rheuma leiden, müssen meist eine Menge Medikamente gegen die Schmerzen einnehmen. Vielen stellt sich daher die Frage, ob sich ihre Krankheit auch mit Homöopathie behandeln lässt.... mehr

Patienten, die unter Rheuma leiden, müssen meist eine Menge Medikamente gegen die Schmerzen einnehmen.

Osteoporose: Symptome, Ernährung, Knochendichtemessung
Osteoporose: Symptome, Ernährung, Knochendichtemessung

Meist zeigen sich typische Osteoporose-Symptome erst, wenn die Krankheit bereits fortgeschritten ist. Maßnahmen wie eine Knochendichtemessung können Sicherheit verschaffen. Woran Sie die Anzeichen... mehr

Wie Sie Knochenschwund erkennen und was Sie dagegen tun können.

Hyaluronsäure bei Arthrose: Eine sinnvolle Therapie?
Hyaluronsäure bei Arthrose: Eine sinnvolle Therapie?

Bei Arthrose verschleißen die Gelenke und darunter leidet der Knorpel. Die Folge sind starke Schmerzen. Mit dem Einsatz von Hyaluronsäure bei Arthrose sollen sich diese lindern lassen. Experten sind... mehr

Bei Arthrose verschleißen die Gelenke und darunter leidet der Knorpel.

Morbus Bechterew: Ernährung und Verhalten im Alltag
Morbus Bechterew: Ernährung und Verhalten im Alltag

Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) ist eine rheumatische Erkrankung, die sich durch Entzündungen an den Wirbelgelenken zeigt. Die richtige Morbus Bechterew-Ernährung ist zur Linderung der... mehr

Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) ist eine rheumatische Erkrankung, die sich durch Entzündungen an den Wirbelgelenken zeigt.

Morbus Bechterew-Diagnose: Entzündung nachweisen
Morbus Bechterew-Diagnose: Entzündung nachweisen

Eine Morbus Bechterew-Diagnose bedarf unterschiedlicher Untersuchungen, denn Symptome wie Rücken- und Gesäßschmerzen können auch auf zahlreiche andere Krankheiten hindeuten. Auf welche Weise Hausarzt... mehr

Eine Morbus Bechterew-Diagnose bedarf unterschiedlicher Untersuchungen, denn Symptome wie Rücken- und Gesäßschmerzen können auch auf zahlreiche andere Krankheiten hindeuten.

Therapie von Morbus-Bechterew: Wann ist eine OP nötig?
Therapie von Morbus-Bechterew: Wann ist eine OP nötig?

Wer an Morbus Bechterew erkrankt ist, bedarf einer speziellen Behandlung. Die Morbus Bechterew-Therapie kann in Form von Krankengymnastik, einer Schmerztherapie, aber auch als stationäre Behandlung in... mehr

Wer an Morbus Bechterew erkrankt ist, bedarf einer speziellen Behandlung.

Gelenkschmerzen: Gicht, Rheuma oder Arthrose als Ursache?
Gelenkschmerzen: Gicht, Rheuma oder Arthrose als Ursache?

Die Ursachen für Gelenkschmerzen sind vielfältig. Nicht selten gehen Schmerzen und eine Gelenkentzündung mit Erkrankungen wie Rheuma, Gicht oder Arthrose einher. Erfahren Sie hier mehr über die... mehr

Die Ursachen für Gelenkschmerzen sind vielfältig.

Morbus Bechterew: Symptome anfangs noch unspezifisch

Morbus Bechterew-Symptome sind gerade zu Beginn der Erkrankung oft so unspezifisch, das sie als solche schwer zu diagnostizieren sind. Zu den häufigsten Anzeichen, die auf die chronisch-rheumatische Entzündung hindeuten, gehören Schmerzen an den Gelenken und am Rücken. Schmerzen als typische Morbus mehr

Morbus Bechterew-Symptome sind gerade zu Beginn der Erkrankung oft so unspezifisch, das sie als solche schwer zu diagnostizieren sind.

Reaktive Arthritis: Therapie und Tipps zum Vorbeugen
Reaktive Arthritis: Therapie und Tipps zum Vorbeugen

Die reaktive Arthritis-Therapie ähnelt der Behandlung anderer entzündlicher Gelenkerkrankungen. Da die Krankheit meist durch bakterielle Infektionen hervorgerufen wird, kann auch hierfür eine... mehr

Die reaktive Arthritis-Therapie ähnelt der Behandlung anderer entzündlicher Gelenkerkrankungen.

Reaktive Arthritis: Ursache ist eine bakterielle Infektion
Reaktive Arthritis: Ursache ist eine bakterielle Infektion

Die reaktive Arthritis ist eine rheumatische Erkrankung, die durch Bakterien ausgelöst wird. Erfahren Sie hier mehr über die Ursachen und Merkmale der im Volksmund auch als "Reitersyndrom" bekannten... mehr

Die reaktive Arthritis ist eine rheumatische Erkrankung, die durch Bakterien ausgelöst wird.

Arthrose Behandlung: Eigenbluttherapie in der Kritik

Die Orthokin-Therapie soll Arthrose ursächlich und vor allem mit körpereigenen Botenstoffen behandeln. Allerdings stößt diese Form der Eigenbluttherapie auch auf Kritik, da keine fundierten wissenschaftlichen Belege für eine erfolgreiche Wirkung vorliegen. Orthokin-Therapie bei Arthrose: Wie sie wir mehr

Die Orthokin-Therapie soll Arthrose ursächlich und vor allem mit körpereigenen Botenstoffen behandeln.

Arthrose: Richtige Ernährung lindert Beschwerden

Erste Gelenkbeschwerden können auf Arthrose hinweisen und sind durchaus ernst zu nehmen. Tipp: Neben einer ärztlichen Untersuchung lässt sich auch durch die Umstellung der Ernährung weiteren Schäden vorbeugen. Ernährungsbedingte Gründe für Arthrose  Zwar ist altersbedingter Knorpelverschleiß die Hau mehr

Erste Gelenkbeschwerden können auf Arthrose hinweisen und sind durchaus ernst zu nehmen.

Arthrose: Was tun, wenn die Gelenke verschleißen?

Arthrose ist ein Defekt am Gelenkknorpel. An diesem Verschleiß können im Prinzip alle im Körper vorhandenen Gelenke erkranken. Bei einer beginnenden Arthrose baut sich der Knorpelüberzug, die Knorpelsubstanz an den betroffenen Gelenken, ab. Die charakteristischen Symptome sind Funktionseinschränkung mehr

Arthrose ist ein Defekt am Gelenkknorpel.

Hilft Kalzium Osteoporose vorzubeugen?
Hilft Kalzium Osteoporose vorzubeugen?

Personen in fortgeschrittenem Alter, die Osteoporose vorbeugen möchten, nehmen oft Kalzium- und Vitamin D-Tabletten ein. Diese Nahrungsergänzungsmittel sollen bei der Osteoporose-Prävention helfen.... mehr

Personen in fortgeschrittenem Alter, die Osteoporose vorbeugen möchten, nehmen oft Kalzium- und Vitamin D-Tabletten ein.

1 2 3 4
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Fotoshows
Unsere Gesundheits-Themen von A bis Z
Gesundheit - weitere Themen


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017