Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Ernährung >

Naturkost für Kinder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Naturkost für Kinder

| af (CF)

Naturkost ist für Kinder in mehrfacher Hinsicht ganz besonders wichtig. Wir sagen Ihnen, warum das so ist, und worauf Sie bei der Ernährung Ihrer Kinder achten sollten.

Warum Naturkost für Kinder so wichtig ist

Es gibt im Wesentlichen drei Gründe, weshalb Naturkost für Kinder sogar noch wichtiger ist als für Erwachsene. Erstens benötigt der heranwachsende Organismus besonders viele Nähr- und Vitalstoffe, die in industriell verarbeiteten Lebensmitteln trotz ihres hohen Kaloriengehalts oft nicht in ausreichender Menge vorhanden sind.

Naturkost für Kinder. Die richtige Ernährung für Kinder. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die richtige Ernährung für Kinder. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zweitens ist der kindliche Körper sehr anfällig gegenüber Schadstoffen. In Naturkost finden sich weniger Rückstände von Nitraten, Pestiziden, Herbiziden oder auch Antibiotika als in normaler Nahrung. Drittens werden in der Kindheit die Weichen für das spätere Essverhalten gestellt, was laut naturkost.de sogar eines der wichtigsten Argumente darstellt, die dafür sprechen, Kinder mit Naturkost zu ernähren.

Naturkost ist kein geschützter Begriff

Die „Bild“ gibt allerdings zu bedenken, dass es sich bei „Naturkost“ um keine geschützte Bezeichnung handelt. Im Grunde kann daher mehr oder weniger alles als Naturkost deklariert werden. Wenn auf der Packung das Bio-Siegel abgedruckt ist, können Sie immerhin sichergehen, dass die enthaltenen Zutaten den Kriterien der EG-Öko-Verordnung entsprechen. Manche Verbände, so zum Beispiel demeter, legen sogar noch strengere Maßregeln an. Auch in Reformhäusern enthalten Sie in der Regel zertifizierte Naturkost für Ihre Kinder.

Die richtige Ernährung für Kinder

Auch wenn Sie Ihre Kinder nicht ausschließlich durch Naturkost ernähren können oder möchten, sollten Sie bei der Ernährung von Kindern einige grundsätzliche Tipps beherzigen. Kaufen Sie frisches Obst und Gemüse in Bio-Qualität, und waschen Sie es stets gründlich ab, bevor Sie es zügig verbrauchen. Meiden Sie Treibhauserzeugnisse und bevorzugen Sie saisonale Produkte aus regionalem Anbau.

Dünsten Sie das Gemüse nur kurz an, bevor Sie es Ihren Kindern zu essen geben. Meiden Sie Fertiggerichte, Fastfood und zu viel Fleisch. Nehmen Sie nicht zu viel Salz, und würzen Sie stattdessen mit viel frischen Kräutern. Süßigkeiten (auch brauner Zucker und Honig) sollten nur in Maßen genossen werden.

Durch den hohen Zuckerkonsum ist ein Großteil der deutschen Kinder zu dick, und 98 Prozent der Zehnjährigen leiden schon unter Karies. Alternativen sind süße Naturkost-Produkte wie Bananen- und Apfelchips, Nüsse und Vollkornkekse.   

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Gesundheit 
Gesünder leben mit bewusster Ernährung

Wir geben Tipps, worauf Sie achten sollten. mehr


Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal