Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Krankheiten >

Kontaktlinsen kaufen - Optiker, Drogerie oder Online-Shop?

...

Kontaktlinsen kaufen: Optiker, Drogerie oder Online-Shop?

14.02.2012, 17:00 Uhr | ek (CF)

Viele Menschen greifen heutzutage statt zur Brille lieber zu Kontaktlinsen – doch die sind beim Optiker meist teuer. Günstige Angebote finden Sie in Online-Shops oder Drogerien. Aber können Sie die Linsen dort guten Gewissens kaufen?

Kontaktlinsen statt Brille?

Wer glaubt, dass er günstiger dabei wegkommt, wenn er sich für Kontaktlinsen anstatt für eine Brille entscheidet, wird schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Laut "Bild" müssen Sie mit Preisen zwischen 200 und 300 Euro für ein Paar harte, formstabile Linsen rechnen. Diese sind aber auch zwischen drei und vier Jahre haltbar. Wenn Sie weiche Linsen kaufen, zahlen Sie immer noch zwischen 80 und 200 Euro. Die Krankenkassen beteiligen sich nur unter bestimmten Voraussetzungen, wenn beispielsweise die Augen extrem hohe Dioptrien-Unterschiede aufweisen oder bei einer Hornhautverkrümmung. (Hornhautverkrümmung: Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten)

Kontaktlinsen kaufen: Optiker, Drogerie oder Online-Shop?. Kontaktlinsen: Wo kauft man sie am besten? (Quelle: dpa)

Kontaktlinsen: Wo kauft man sie am besten? (Quelle: dpa)

 

Bevor Sie Kontaktlinsen kaufen unbedingt zum Augenarzt

Da ist es verständlich, dass viele nach dem günstigsten Angebot Ausschau halten. Allerdings sollten Sie niemals Kontaktlinsen kaufen, ohne vorher Ihren Augenarzt aufgesucht zu haben. Die Werte einer Brille lassen sich nicht einfach auf Kontaktlinsen übertragen. Um die optimale Stärke und Passform zu finden, sollte das Auge zuvor genau untersucht und ausgemessen werden - damit ein optimaler Tragekomfort erreicht wird. „Gerade bei einer Kontaktlinse kommt es auf den Bruchteil von Millimetern an, deswegen sollten sie auf keinen Fall gekauft werden, ohne dass ein Fachmann Sitz und Augenpassform beurteilt hat“, rät Gerald Böhme, Facharzt für Augenheilkunde in der "Welt". (Kurzsichtigkeit: Brille, Kontaktlinsen oder Operation?)

Kontaktlinsen aus dem Drogeriemarkt – ein Gesundheitsrisiko

An der Kasse vieler Drogerien finden Sie mittlerweile günstige Kontaktlinsen im Angebot. Hier ist Vorsicht geboten, denn diese Linsen bestehen meist aus so weichem Material, dass Sie schnell das Gefühl haben, eine gut passende Linse im Auge zu haben. Diese Linsen bergen aber zum Teil ein großes Gesundheitsrisiko, denn durch minderwertiges oder schlecht sitzendes Material kann die Hornhaut gereizt werden und sich schlimmstenfalls entzünden. Das vermeintliche Schnäppchen könnte also empfindliche Folgekosten verursachen. Böhme vertritt daher einen deutlichen Standpunkt: „Kontaktlinsen sind Medizinprodukte und keine Ware, die vom Grabbeltisch kommen sollte“.

Online-Shops: Gefahr durch Fälschungen

Auch in Online-Shops können Sie günstig Kontaktlinsen kaufen. Hier haben Sie in der Regel die Auswahl zwischen Linsen namhafter Hersteller mit verschiedenen Eigenschaften: Sie bekommen Tages-, Wochen- und Monatslinsen, Modelle in verschiedenen Farben, mit UV-Schutz oder auch spezieller Sauerstoffdurchlässigkeit, so der "Focus".

Sie können hier außerdem exakt die Linsen kaufen, zu denen Ihnen Ihr Augenarzt geraten hat oder mit denen Sie gute Erfahrungen gemacht haben. Gerald Böhme empfiehlt in der "Welt" dennoch zur Vorsicht beim Linsenkauf im Internet, „denn beim Versandhandel wurden schon mehrfach Fälschungen entdeckt und außerdem ist es schlicht so, dass billige Kontaktlinsen aus qualitativ minderwertigem Material hergestellt werden.“

Kontaktlinsen aus dem Internet: Experten warnen vor Gesundheitsrisiken

Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, beziehen Sie Ihre Kontaktlinsen über Ihren Arzt oder Optiker. Als praktikable Alternative greifen Sie beim Kauf online am besten zu Kontaktlinsen von namenhaften Herstellern und lassen diese stichprobenhaft kontrollieren – dazu eignen sich beispielsweise die regelmäßigen Kontrollbesuche beim Augenarzt: Bei weichen Linsen sollten diese halbjährlich, bei harten Kontaktlinsen einmal im Jahr erfolgen. (Augenarzt: Kontrolle, bevor Beschwerden auftreten)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Gesundheit 
Gesundheit: Alles von Ernährung bis Heilmittel

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Kinderkrankheiten-Lexikon 
Symptome, Verlauf und Behandlung

Was Eltern über Kinderkrankheiten wissen sollten. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Heutiger Deal des Tages um 62% reduziert

LED-Echtwachskerzen mit flackerndem Kerzenlicht und herrlichem Duft. Für 18,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Handgefertigte italienische Schuhe von Scarosso

Frische Farben und neue Details - entdecken Sie die neue Kollektion! zum Special

Shopping 
MADELEINE - Jetzt die neuen Trendlooks shoppen!

Intensive Farben, fließende Materialien, feminine Silhouetten - jetzt entdecken! bei MADELEINE

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige