Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Essen & Trinken >

Oktoberfestbier: So schmeckt es 2014

...

Oktoberfest  

Oktoberfestbier: So schmeckt es 2014

09.01.2014, 12:58 Uhr | fs (CF)

Das Oktoberfestbier 2014 soll einen ganz besonderen Geschmack haben. Jeder Besucher des größten Volksfestes der Welt darf das bei einem Preis von weit über 9 Euro die Maß auch gerne erwarten. Doch auch wenn Sie selbst gar nicht auf die Wiesn gehen, können Sie das Bier auch zu Hause genießen.

Mehr Alkohol und Stammwürze

In den letzten Jahren tranken die Besucher des Oktoberfests im Schnitt etwa sechs Millionen Maß Bier. Nur Münchner Brauereien stellen das helle, untergärige Bier extra für das Oktoberfest her - natürlich nach dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516. Im Vergleich zu normalem, hellem Bier hat es eine höhere Stammwürze und mit rund sechs Prozent auch mehr Alkohol.

Oktoberfestbier: So schmeckt es 2014. Das Oktoberfestbier ist süffiger als normales Bier, hat aber auch einen höheren Alkoholgehalt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Oktoberfestbier ist süffiger als normales Bier, hat aber auch einen höheren Alkoholgehalt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Falls das der Biertrinker nicht gewohnt ist, kann ihm das schnell zu Kopf steigen. Generell ist der Geschmack etwas malziger, süffiger und süßer einzustufen. Bedingt durch die geringe Menge an Kohlensäure ist es weiterhin leicht zu trinken und passt vor allem zu deftigen Speisen wie Schweinshaxen oder Brathendeln.

Oktoberfestbier 2014 mit unterschiedlichen Geschmacksnoten

Jede Brauerei hat natürlich ein eigenes Rezept, und dementsprechend unterschiedlich kann auch das Oktoberfestbier 2014 schmecken. Spaten Bier ist laut "münchen.de" zum Beispiel süffig, malzbetont, mit einer leichten Süße versehen und besticht auch mit einer Hopfen-Bitternote. Andere Sorten wie die von Hacker-Pschorr sind mittelhoch vergoren, haben ein Malzaroma und weisen eine milde Bittere auf. Das Paulaner-Oktoberfestbier 2013 könnte mit einem ausgewogenen Verhältnis von Hopfen und Malz überzeugen.

Preis und Kauf außerhalb des Festes

Wenn Sie sich von dieser Geschmacksvielfalt selbst überzeugen möchten, müssen Sie zunächst recht tief in die Tasche greifen: Die Maß ist für unter neun Euro auf dem Oktoberfest nicht zu haben. Im Schnitt lag der Preis für die Maß 2012 bei 9,50 Euro, wie der Bayerische Rundfunk berichtet. 2011 kostete die Maß 8,95 Euro und vor zehn Jahren lag der Preis sogar noch bei 6,30 Euro.

Falls Sie das Oktoberfest nicht besuchen können, holen Sie sich den Wiesn-Geschmack doch einfach nach Hause, indem Sie das Bier im Getränkemarkt kaufen. Auch in einigen Gaststätten wird zur Wiesn-Zeit das Oktoberfestbier 2014 ausgeschenkt.

Alle Informationen rund um das Oktoberfest 2014 finden Sie hier.

Foto-Show
Wissenswertes rund um Deutschlands größtes Volksfest.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
zuhause.de 
Beispiele und Ideen für die Gartengestaltung

Diese Tipps und Tricks bringen den Garten in Top-Form. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
SALE: Jetzt schnell sein und bis zu 30 % Rabatt sichern!

Ausgewählte Artikel der BRAX-Herbst-/ Winter- kollektion reduziert - jetzt online bestellen. mehr

Shopping 
Für kurze Zeit: Ohne Vertrag¹ statt 399,95 € nur 199,95 €

Nur bis 31.12.2014: 1 Jahr Amazon Prime inklusive2 - zugreifen und und sparen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: Spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige