Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Essen & Trinken >

Nachos und Tortillas selber machen – Rezepte mit Dips

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mexikanisches Fingerfood  

Nachos und Tortillas selber machen: Rezepte und die passenden Dips

| ro (IP), dpa

Sie sind auf der Suche nach einem einfachen und orignellen Party-Essen? Dann bieten Sie Ihren Gästen doch mexikanisches Fingerfood an. Tortillas, Tacos und Nachos lassen sich in geselliger Runde aus der Hand essen und bieten für jeden Geschmack die passende Füllung. Inspiration finden Sie hier.

Nachos selber machen

Jede Party braucht etwas zu Essen für zwischendurch. Nachos selber zu machen ist nicht schwer. Mit verschiedenen Salsas und Dips können Sie den Snack zudem lecker variieren. Für drei bis vier Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

Nachos und Tortillas selber machen – Rezepte mit Dips. Guacamole und Salsa sind die typischen Begleiter zu mexikanischem Fingerfood. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Guacamole und Salsa sind die typischen Begleiter zu mexikanischem Fingerfood. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

  • 100 g Maismehl
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 4-6 EL Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, Zucker, Paprika, Cayennepfeffer, Curry, Chilipulver

Nachos: So gelingt die Zubereitung

Mischen Sie das Mais- und Weizenmehl mit der nach dem eigenen Geschmack hergestellten Gewürzmischung. Erhitzen Sie kurz die Milch und geben Sie sie mit der Butter zum Mehl dazu. Anschließend sollten Sie den Teig gründlich durchkneten, bis er sich zum Ausrollen eignet. Wenn der Teig zu bröselig wird, fügen Sie zusätzlich Milch und Butter hinzu.

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad vor und rollen Sie den fertigen Teig etwa ein bis drei Millimeter dick aus. Schneiden Sie den ausgerollten Teig mit einem Pizzaschneider in Dreiecke und legen Sie diese auf ein Backblech. Anschließend backen Sie die Nachos etwa zehn Minuten und lassen die „fertigen Chips nochmals 30 Minuten bei leichtgeöffneter Backofentüre nachknuspern“, heißt es auf „Helpster.de“.

Überbackene Nachos

Eine leckere amerikanische Variante sind überbackene Nachos. Für drei bis vier Portionen benötigen Sie:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Tasse Brühe
  • 1/2 Dose Mais
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 400 g Nachos
  • 400 g geriebener Gouda
  • 1 Glas Salsa
  • Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer

Braten Sie das Hackfleisch zunächst scharf an und geben anschließend etwa eine Tasse Brühe hinzu. Verfeinern Sie das Fleisch mit Mais, Zwiebel- und Paprikawürfeln und würzen Sie es mit Chilipulver, Salz und Pfeffer. Warten Sie bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Anschließend geben Sie die Salsa in die Pfanne und lassen die Mischung noch weitere fünf Minuten köcheln.

Legen Sie die Nachos in einer großen Auflaufform oder auf einem tiefen Blech aus. Belegen Sie die Nachos mit der Hackfleischmischung und streuen Sie anschließend den geriebenen Käse darüber. Lassen Sie die überbackenen Nachos bei 200 Grad für zehn bis 15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Tortillas: Rezept für mexikanisches Fladenbrot

Tortillas sind das mexikanische Fladenbrot, welches die Grundlage vieler landestypischer Gerichte bildet. Je nach Größe und Füllung entstehen aus den Fladen später Tacos, Burritos oder Quesadillas. Für acht Tortillas benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 g Weizen- oder Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Pflanzenöl

(Quelle: kuechengoetter.de)

Tortillas in der Pfanne zubereiten

Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel. Geben Sie Salz, Backpulver, Öl und Wasser hinzu und verkneten alles für 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig. Der Teig sollte nun nicht mehr kleben. Lassen sie ihn für 30 Minuten ruhen.

Teilen Sie den Teig in acht Portionen. Rollen Sie die Teigstücke auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen, runden Fladen mit einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern aus. Für Tacos rollen Sie kleinere Fladen aus, für Burritos etwas größere.

Geben Sie etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und erhitzen sie auf starker Stufe. Backen Sie die Tortillas darin etwa 30 Sekunden pro Seite bis die Fladen kleine braune Flecken bekommen. Stapeln Sie die Tortillas und lassen Sie sie zugedeckt abkühlen. 

Tacos und Burritos: Füllung und Größe machen den Unterschied

Tacos sind kleine Tortillas, welche nach dem Backen in der Pfanne noch frittiert werden. Sie werden vor dem Frittieren mehrmals eingestochen, damit sich keine Blasen bilden. Geben Sie die Fladen anschließend in das heiße Öl. Für die typische Form der Taco-Shell, drücken Sie sie mit einer Holzzange mittig nach unten. Bis die Tacos die Form angenommen haben, kann es bis zu vier Minuten dauern, wie die Seite "amerikanisch-kochen" erklärt. 

Nach dem Abtropfen auf Küchenpapier werden Tacos typischerweise nur mit Fleisch, Zwiebeln und Salsa belegt. Shay Ola, Koch aus London empfiehlt eine Füllung mit Tintenfisch oder Hummer, Räucherfisch oder Chipotle-Hühnchen, Kochbananen oder Mango. 

Während Tacos vor allem als Snack angeboten werden, eignen sich Burritos auch für den größeren Hunger. Die großen Tortillas werden mit Fleisch, Reis, Bohnen und Käse gefüllt und zu Päckchen geformt.

Mexikanische Dips und Soßen

Ein Hauptbestandteil der mexikanischen Küche sind verschiedene Dips und Soßen mit denen Sie Tortillas, Nachos und Co. lecker aufpeppen. 

Dip-Klassiker: Guacamole

Echt mexikanisch ist der Guacamole-Dip. Hierfür benötigen Sie:

  • 2 reife Avocados
  • 1 Tomate
  • 1/2 Zwiebel
  • etwas Saft von 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zerdrücken Sie die Avocados mit einer Gabel in einem Schälchen bis sie cremig ist und keine Stückchen mehr vorhanden sind. Fügen Sie etwas Zitronensaft hinzu, um der Guacamole einerseits etwas Frische zu verleihen und gleichzeitig zu verhindern, dass die Avocado braun wird. Hacken Sie die Zwiebel und die Tomate in sehr kleine Stücke und rühren sie unter die Avocado-Creme. Zuletzt schmecken Sie die Guacamole mit etwas Pfeffer und Salz ab.

Echt mexikanisch: Salsa Mexicana

Ein typischer Dip zu Nachos, den Sie in den meisten mexikanischen Restaurants als Vorspeise erhalten, ist die Salsa Mexicana. Nicht die Herkunft des Dips ist verantwortlich für seinen Namen, sondern die Zutaten. Sie haben nämlich die gleichen Farben wie die mexikanische Flagge: weiß, rot und grün. Das benötigen Sie für eine Salsa Mexicana für vier Personen:

  • 1 kg Strauchtomaten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 kleiner Bund frischer Koriander
  • 1 grüne Peperoni
  • Saft von 1 Limette
  • Salz

Waschen Sie die Tomaten und hacken sie in kleine Würfel. Die Zwiebel wird ebenfalls in kleine Würfel zerteilt und mit den Tomaten vermengt. Geben Sie außerdem den klein gehackten Koriander und die Peperoni hinzu. Wer keine Schärfe verträgt oder mag, kann die Salsa natürlich auch ohne Peperoni zubereiten. Pressen Sie anschließend den Limettensaft in die Schale und schmecken die Salsa mit etwas Salz ab.

Mexikanisches Buffet: Diese Beilagen machen das Party-Essen perfekt

Neben Guacamole und Salsa ist auch ein Bohnenmus aus pürierten roten oder schwarzen Bohnen ein typisch mexikanischer Dip. Mit Chilisorten wie Jalapenos und Habaneros und Gewürzen wie Koriander, Zwiebeln und Knoblauch, Oregano, Thymian und geräucherte Paprika können Sie das Bohnenmus pikant abschmecken.

Als Beilage eignen sich frische Salate oder Gemüse wie Paprika, Tomate und Gurke. Auch Kartoffelecken und Reis mit viel Koriander dürfen auf einem mexikanischen Buffet nicht fehlen. 

Als Getränke eigenen sich mexikanisches Bier, Tequila oder Fruchtsäfte in den Sorten Agave, Mango oder Papaya. Auch Cocktails wie Mojito, Margaritas und Caipirinhas sind perfekte Begleiter, wie der Augsburger Koch Bernd Malter, Vorstandsmitglied im Verband der Köche Deutschland (VKD) empfiehlt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017