Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten >

Himbeeren schneiden: Tipps für Herbst- und Sommersorten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Süße Gartenfrucht  

Himbeeren schneiden: Tipps für Herbst- und Sommersorten

| ce (CF)

Um Himbeeren richtig zu schneiden, bedarf es weder viel Geschick noch Aufwand. Wichtig ist lediglich, dass Sie die Tipps für sommertragende und herbsttragende Beerensträucher beachten. Wenn Sie beide Pflanzen kombinieren und die Schnitttermine einhalten, können Sie vom Sommer bis in den Spätherbst von der süßen Ernte naschen.

Tipps für sommertragende Beerensträucher

Sommerhimbeeren wie "Schönemann", "Meeker" und "Rubaca" haben zwei wichtige Vorteile: Zum einen ist ihre Fruchtqualität etwas höher als die von Herbsthimbeeren. Zum anderen sind die Beerensträucher besonders ertragreich.

Himbeeren schneiden: Tipps für Herbst- und Sommersorten. Herbsthimbeeren sind pflegeleicht und madenfrei (Quelle: imago/blickwinkel)

Herbsthimbeeren sind pflegeleicht und madenfrei (Quelle: blickwinkel/imago)

Sommertragende Himbeeren schneiden

Schneiden Sie die Himbeeren etwa ab Juli, nachdem Sie die letzten Früchte abgeerntet haben. Die Ruten sollten Sie bodennah abschneiden und vorsichtig aus dem Spalier entfernen. Zu dieser Zeit fällt es leicht, die dunklen, alten von den grünen Jungtrieben zu unterscheiden.

Tipp: Lassen Sie mindestens fünf vitale Jungruten des aktuellen Bestands stehen, kürzen Sie diese bei Bedarf auf zwei Meter und befestigen Sie sie ordentlich am Gerüst.

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau empfiehlt, auf einem Meter acht bis zwölf Jungtriebe übrig zu lassen – sind es mehr, können sich leichter Pilzerkrankungen ausbreiten. 

Sommerhimbeeren im März nachschneiden

Eventuell müssen Sie die Himbeeren im kommenden März noch einmal nachschneiden, falls noch Stummel der gekürzten Ruten aus dem Boden ragen. Tipp: Entfernen Sie im zeitigen Frühjahr auch schwache und kranke Jungtriebe der Beerensträucher. So haben die Haupttriebe mehr Kraft und können schneller wachsen.

Herbsthimbeeren richtig schneiden

Herbsthimbeeren sind pflegeleichte Sträucher für den Garten und wenig anfällig für Maden oder Himbeerkäfer. Typische Sorten sind "Autumn Bliss", "Himbo-Top" und "Polka". Nachdem Sie die Früchte geerntet haben, können Sie im November oder Spätwinter die Himbeeren schneiden – und zwar auf Bodenhöhe.

Schädlinge einfach bekämpfen

Laut Experten des Magazins "Mein schöner Garten" sollten Sie pro laufendem Meter zwei der abgeschnittenen Ruten im Beet liegen lassen, damit Raubmilben und andere nützliche Insekten darauf nisten können. Sobald im Frühjahr wieder neue Triebe wachsen, siedeln die tierischen Helfer über und halten Schädlinge wie Spinnmilben von den Pflanzen fern. 

Tipps für eine reiche Ernte

Falls Sie die herbsttragenden Beerensträucher zwei Mal im Jahr abernten wollen, sollten Sie direkt nach der Frühsommerernte die Himbeeren schneiden. Allerdings ist es generell sinnvoller, sowohl Herbst- als auch Sommerhimbeeren anzubauen, da die zweifache Ernte die einzelnen Beerensträucher zu sehr schwächt – so kann der Ernteertrag im schlimmsten Fall gemindert werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017