Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten >

Rispenhortensien pflanzen und pflegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hortensien  

Rispenhortensien pflanzen und pflegen

| hm (CF)

Mit Rispenhortensien haben Sie auch noch im Spätsommer, wenn die meisten Sträucher schon verblüht sind, eine echte Blütenpracht im Garten. Was Sie beim Pflanzen und Pflegen beachten müssen, erfahren Sie hier.

Richtig pflanzen - der richtige Standort

Rispenhortensien pflanzen Sie am besten an einem möglichst hellen, halbschattigen Ort. Die Pflanzen vertragen in den meisten Fällen auch volle Sonneneinstrahlung, wenn der Boden feucht genug ist. Allerdings verblühen Rispenhortensien dann deutlich schneller. Bei einem zu dunklen Standort besteht hingegen die Gefahr, dass die Blüte sich nicht richtig entwickelt.

Ein nährstoffreicher, humoser und kalkfreier Boden ist ideal für Rispenhortensien. Er sollte ständig feucht gehalten werden, Staunässe ist allerdings unbedingt zu vermeiden. Trockenheit mögen Rispenhortensien nicht, sie sind dabei aber toleranter als andere Hortensienarten.

Besonders gut wirken Rispenhortensien, wenn Sie sie in Gruppen pflanzen. Auch in Kombination mit Bambus oder anderen Gräsern kommt die Blütenpracht der Rispenhorten in Ihrem Garten sehr gut zur Geltung.

Die richtige Pflege macht Rispenhortensien noch schöner

Schneiden Sie die Seitentriebe der Pflanzen im Frühjahr kurz vor Austriebsbeginn auf etwa zehn Zentimeter zurück. Dadurch werden die Blütenrispen besonders groß. Je nachdem wie groß Ihre Pflanzen werden sollen, können Sie Rispenhortensien bedenkenlos auf die Hälfte bis zu einem Drittel ihrer Größe zurückschneiden. Der starke Rückschnitt tut der Pflanze sogar gut und verbessert die Vitalität und Blühwilligkeit der Pflanze und sorgt sogar für größere Blüten.

Ansonsten bedarf die Rispenhortensie kaum Pflege. Zu Beginn der Austriebszeit im Frühling – meist im März – freuen sich die Pflanzen über zusätzliche Nährstoffe durch eine dünne Schicht Kompost. Alternativ können Sie Ihrer Pflanze diese Pflege auch durch einen organisch-mineralischen Dünger für Rhododendren und Azaleen angedeihen lassen. Da Rispenhortensien winterhart sind, benötigen Sie in der kalten Jahreszeit keine besondere Pflege.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017