Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten >

Kletterrosen schneiden und pflegen: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gezielte Schnitte  

Kletterrosen schneiden und pflegen: Tipps

| om (CF)

Wer von ihrer reichhaltigen Blüte profitieren will, muss seine Kletterrosen schneiden und pflegen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, gilt es Zeitpunkt und Vorgehensweise genau abzupassen. Hier finden Sie Tipps und Tricks.

Wann Kletterrosen schneiden?

Je nach Sorte kann Ihre Kletterrose ein- bis dreimal im Jahr geschnitten werden. Der Schnitt ist entscheidend für ihre Pflege und beeinflusst ihren Wuchs, das Wachstum und die Üppigkeit der Blüte. Durch einen guten Schnitt wird der Aufbau der Blüten gefördert und die Rose entwickelt mehr Laub.

Kletterrosen schneiden und pflegen: Tipps. Die richtige Pflege ist entscheidend für das Wachstum der Kletterrosen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die richtige Pflege ist entscheidend für das Wachstum der Kletterrosen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Frühling ist in den hiesigen Breiten der optimale Zeitpunkt, um Ihre Kletterrose zu schneiden. Doch hier ist es wichtig, nichts zu überstürzen, denn es sollte kein Frost mehr auf den Schnitt folgen. Eine gute Orientierung bietet die Blüte der Forsythie. Sprießen die gelben Blüten, können Sie ohne Bedenken Ihre Kletterrosen schneiden und damit pflegen.

Pflege der Kletterrosen: Radikaler oder leichter Schnitt

Grundsätzlich werden beim Frühjahrsschnitt Triebe, die abgestorben, verfärbt oder von Pilzen befallen sind, entfernt. Darüber hinaus haben Sie je nach Rosensorte die Wahl zwischen einem starken oder leichten Rückschnitt. Bei einmal im Jahr blühenden Kletterrosen sollte von zu großen Schnitten Abstand genommen werden. Da ihre Blüte an einjährigen Trieben stattfindet, kann die Üppigkeit der Blüte leiden.

Bei einem starken Schnitt wird die Rose bis auf wenige Knospen – sogenannte schlafende Augen – zurückgeschnitten. DIes sollte laut "gartendialog.de" einmal im Jahr geschehen. Der leichte Rosenschnitt belässt mehr Knospen an der Kletterrose, die aber auch schwächere Triebe bilden als beim drastischeren Schnitt. Als zusätzliche Pflege freut sich die Rose über gute Düngung.

Sommerschnitt und Herbstschnitt

Je nach Sorte können Kletterrosen einmal oder mehrmals im Jahr blühen. Die einmal im Jahr blühenden Exemplare benötigen über den Frühjahrsschnitt hinaus – und selbst dieser ist optional – keine weiteren Schnittmaßnahmen. Doch mehrmals im Jahr blühende Rosen können von einem Schnitt im Sommer profitieren, denn dieser beschert ihnen eine zusätzliche Blüte. Warten Sie bis zum Verblühen der Triebe, bevor Sie Ihre Kletterrosen schneiden. Das ist in der Regel Ende Juni bis Mitte August der Fall. Später sollte es auch nicht werden, da Ihre Kletterrosen aufgrund des einbrechenden Herbstes dann nur noch schwache Triebe entwickeln können.

Da die Kletterrosen ihre neuen Triebe an den Blattachsen bilden, werden beim Sommerschnitt alle verblühten Blüten etwa zwei Zentimeter unter dieser abgeschnitten. Nach ein bis zwei Monaten können Sie sich an der erneuten Blüte erfreuen. Im Herbst sollten Sie die Blumen nur dann schneiden, wenn ihr Wuchs zu üppig wird oder sie von Pilzen befallen sind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017