Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Hausbau >

Hausdämmung: Beachten Sie diese Vorschriften

...

Hausdämmung - Beachten Sie diese Vorschriften

01.02.2011, 14:51 Uhr | pb (CF)/ses

Energiesparen wird ein immer größeres Thema und damit auch das Dämmen. Der Staat hat Vorschriften zur Hausdämmung erlassen, welche beachtet werden müssen. Die Regeln dafür sind in der jeweils aktuellen Fassung der EnEV (Energieeinsparverordnung) nachzulesen. Wir geben Ihnen einen Überblick über relevante Fakten und geben Tipps, worauf Sie bei der Hausdämmung achten sollten.

Vorschriften bei der Hausdämmung: Was bedeutet EnEV

Es gibt bestimmte Verordnungen, die bei der Dämmung von Gebäuden, beim Umbau oder Sanierung beachtet werden müssen. Die aktuellste Fassung der sogenannten Energiesparverordnung (EnEV) trat am 1. Oktober 2009 in Kraft. Im Jahr 2012 soll eine überarbeitete Fassung vom Bundesrat verabschiedet werden. Sie basiert auf den EU-Richtlinien über die Gesamtenergieeffizienz von Wohngebäuden, Bürogebäuden und gewissen Betriebsgebäuden.

Hausdämmung - Beachten Sie diese Vorschriften. Hausdämmung: EnEV gilt für Hausbesitzer (Foto: imago)

Hausdämmung: EnEV gilt für Hausbesitzer (Foto: imago)

Seit dem 1. Juli 2008 ist es für jeden Hausbesitzer Pflicht, einen Energieausweis zu besitzen. In ihm werden sämtliche Daten der Energieeffizienz des Hauses festgehalten. Anhand dieser Daten prüft ein Fachmann, wo Ihr Haus eine gute Isolierung aufweist und wo Energieverluste bestehen. Anschließend werden Ihnen, nach den Vorschriften der Energiesparverordnung, Lösungsvorschläge angeboten, um den Energiebedarf zu senken.

Ermittlung des Energiebedarfs

Dazu wird ein Primärenergiebedarf ermittelt und mit Norm-Tabellen abgeglichen, um dem Hausbesitzer Sanierungsvorschläge zu unterbreiten, die die Energieeffizienz des Hauses erhöhen. Die Berechnung setzt sich aus dem Endenergiebedarf für Heizung und Warmwasser und den Energieverlusten, die von der Gewinnung des Energieträgers an seiner Quelle über dessen Aufbereitung und den Transport zum Gebäude anfallen. Aber auch die Energieaufwendungen für Verteilung und Speicherung im Gebäude fließen in die Rechnung mit ein. Das Ergebnis, der Primärbedarf, gibt dann die Umweltverträglichkeit der Energienutzung des Gebäudes an. Allerdings kann dies laut Deutscher Energie-Agentur (DENA) irreführend sein, wenn umweltverträgliche Energieträger, wie zum Beispiel Holz, in unsanierten, alten Gebäuden eingesetzt werden. In diesem Fall geht eine eine relativ gute Umweltverträglichkeit mit eventuell hohen Kosten einher.

Wärmedämmung: das sind Ihre Rechte als Hausbesitzer

Dämmen hilft, Energie zu sparen

Alte Heizungen, einfachverglaste Fenster oder eine schlechte Isolierung der Hauswände haben einen großen Wärmeverlust. Dadurch geht viel Energie verloren. Alte Dächer und Fenster sind ebenfalls die Stellen, an denen der Wärmeverlust extrem ist. Der Energieausweis hilft Hausbesitzern hierbei, Problemzonen zu entdecken und auszubessern. Außerdem finden sich in ihm Informationen wie Sie Ihre Heizung, das Dach und die Fenster dämmen können, ebenso wie die Hauswände selber. Wenn Sie die Vorschriften der EnEV beachten, können sie einen Großteil des Wärmeverlustes mindern. Steuerliche Vorteile, sowie günstige Kredite helfen Ihnen hierbei, die Sanierung zu finanzieren. (

Ausnahmen zum Dämmen beachten

Natürlich gibt es auch Ausnahmen, nicht alle Gebäude müssen Sie dämmen. Es gibt hier Sonderregelungen, die Sie beachten können. Gebäude unter 50 Quadratmeter fallen hier ebenso drunter wie Denkmalgeschützte Gebäude. Die Sonderregelung greift auch bei unterirdischen Gebäuden, Tier- und Pflanzengebäuden, die der betrieblichen Nutzung dienen. Auch Gebäude ,die nur zur kurzfristigen Nutzung errichtet wurden müssen Sie nicht dämmen. Diese Sonderregelungen müssen separat erfragt werden.

Mehr zum Thema Immobilien

Zuhause.de: Dacharbeiten: Alles von Dachsanierung bis Dacheindeckung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
zuhause.de 
Beispiele und Ideen für die Gartengestaltung

Diese Tipps und Tricks bringen den Garten in Top-Form. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die Kleider-Must-haves von vielen Topmarken

Trendige Kleider für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Zalando-Special

Shopping 
Kuschelige Mode-Highlights für die Frau mit Stil

Winterliche Modeträume, schöne Farben, Styles und Designs mache Lust auf mehr. bei BAUR

Shopping 
Kleider und Röcke - ideale Outfits für die Feiertage

Glänzende Stoffe, elegante Schnitte und schmucke Details entdecken im Markenmode-Special.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige