Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Haushalt >

So können Sie beim Wäschewaschen Geld sparen

...

Teurer Strom  

So können Sie beim Wäschewaschen Geld sparen

28.08.2014, 12:15 Uhr | Content Fleet GmbH

Die Strompreise explodieren, und jeder möchte Strom sparen. Die Waschmaschine wird regelmäßig genutzt und verbraucht einen großen Teil an Energie. Mit einigen Tipps können Sie jetzt eine Menge Geld beim Waschen sparen. Achten Sie schon beim Kauf der Waschmaschine auf die Energieeffizienzklasse. Den geringsten Stromverbrauch bietet Klasse A, doch auch hier gibt es Abweichungen, auf die Sie achten sollten.

Beim Waschen sparen: Tipps zum Sortieren der Wäsche

Schon bevor Sie die Waschmaschine befüllen, können Sie Geld sparen. Sortieren Sie die Wäsche nicht nur nach Farbe, sondern auch nach Verschmutzungsgrad und Temperatur. Wäsche, die nicht wirklich schmutzig ist, sondern nur getragen wurde, kann mit weit geringeren Temperaturen gewaschen werden. Waschen Sie daher solche Wäschestücke bei 30°C bis 40°C, auch wenn im Etikett 60°C und mehr steht. Dass eine volle Waschmaschine energiesparender wäscht, als nur mit halber Füllung, ist logisch.

Die Waschmaschine: Vorhandene Technik nutzen

Wussten Sie, dass es Waschmaschinen gibt, die mit vorgewärmtem Wasser befüllt werden können? Wer eine Solaranlage oder Geothermie zur Warmwasserversorgung nutzt, kann dieses warme Wasser auch für die Waschmaschine nutzen, vorausgesetzt, diese unterstützt die Funktion. Schleudern ist eine hervorragende Erfindung, um die Wäsche von überschüssigem Wasser zu befreien. Und wer gut schleudert der trocknet gut, was nichts anderes bedeutet als Energie zu sparen: Denn je höher die Drehzahl beim Schleudern, desto weniger Energie braucht später der Trockner.

Beim Waschen sparen: Trockner ist nicht gleich Trockner

Der Trockner gehört für viele mit zur Wäsche, und auch hier kann man beim Waschen sparen. Das Flusensieb muss regelmäßig gereinigt werden, denn nur dann kann der Trockner die Wäsche schnell trocknen und verbraucht nicht mehr Energie als nötig. Ein Trocknersschrank trocknet mit Kaltluft und hat also einen geringer Energieverbrauch, da keine Wärme erzeugt werden muss. Beim Waschen sparen können Sie also auch, indem Sie den richtigen Trockner wählen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
zuhause.de 
Beispiele und Ideen für die Gartengestaltung

Diese Tipps und Tricks bringen den Garten in Top-Form. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Feminin & elegant: Die neuen Eventlooks von MADELEINE

Glamouröse Kleider, hochwertige Blazer & elegante Hosenanzüge. bei MADELEINE

Shopping 
Kleider und Röcke - ideale Outfits für die Feiertage

Glänzende Stoffe, elegante Schnitte und schmucke Details entdecken im Markenmode-Special.

Shopping 
Große Vielfalt entdecken: Mode in Übergrößen

Hier finden Sie attraktive Looks für echte Kerle. Shirts, Hosen u. v. m. bestellen. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige