Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Heizung & Energie >

Intelligente Stromzähler helfen beim Energiesparen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pflicht in Deutschland  

Intelligente Stromzähler helfen beim Energiesparen

| ps (CF)

Gerade in Zeiten steigender Energie- und Strompreise möchten viele Menschen gerne sparen. Intelligente Stromzähler machen es möglich. Wer in der Wohnung den modernen Stromzähler nutzt, kann die Familienkasse dauerhaft entlasten. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie Sie Geld beim Heizen sparen können.

Energie sparen mit intelligenten Stromzählern

Um Strom zu sparen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grundsätzlich kann der Verbrauch auf das Nötigste reduziert werden und auch Energiespargeräte bringen Einsparungen. Intelligente Stromzähler sind eine weitere Möglichkeit, wie die Kosten effektiv gesenkt werden können. Die modernen Stromzähler erleichtern den Energiefirmen das Ablesen und zeigen zusätzlich alle Werte übersichtlich für den Verbraucher an. So kann man jederzeit den Verbrauch kontrollieren und mögliche Stromfresser schnell ausfindig machen. Die intelligenten Stromzähler kommen international sehr erfolgreich zum Einsatz, denn viele Stromkunden wünschen sich schon lange mehr Transparenz und Kontrollen in Bezug auf den eigenen Verbrauch.

Das besondere Funktionsprinzip

Die Stromzähler übermitteln die Verbrauchswerte via GPRS automatisch an das jeweilige Energieunternehmen. Das Ablesen durch Mitarbeiter des Unternehmens und die damit verbundenen Kosten entfallen daher für den Endkunden. Die Energiekonzerne können die Versorgung mit Strom anhand der übermittelten Werte optimieren und viel besser auf den tatsächlichen Bedarf der Nutzer abstimmen. So sind weitere Preisnachlässe möglich. Die Verbrauchswerte können vom Kunden auch auf dem PC sehr anschaulich dargestellt werden, sodass Einsparpotenziale besser definiert werden können. Teure Nachzahlungen können durch den Einsatz der Strommesser vermieden werden, da der verbrauchte Strom monatlich anhand der aktuellen Verbrauchswerte abgerechnet wird.

Intelligente Stromzähler - ab 2010 auch in Deutschland Pflicht

Ab 2010 sind die neuen Strommesser in Deutschland für alle Neubauten und Sanierungsprojekte gesetzlich vorgeschrieben und jeder Hausbesitzer muss diese seitdem einbauen. Die genaue Produktbezeichnung lautet Smart Meter. Nach Tests in einigen Pilotprojekten, wurden die Geräte in Umlauf gebracht.

Mehr zum Thema neue Heizung:
CO2 einsparen: Was bringt eine neue Heizung?
Mit der BAFA-Förderung die neue Heizung finanzieren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017