Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Heizung & Energie >

Heizöl kaufen - So können Sie sparen

...

Heizöl kaufen: So können Sie sparen

28.09.2012, 08:32 Uhr | me (CF)/ niw

Steigende Energiekosten sind für viele Haushalte eine hohe Belastung. Wer mit Öl heizt, kommt nicht umher, spätestens im Herbst oder sogar noch im Winter Heizöl kaufen zu müssen. Sie können jedoch Geld sparen, wenn Sie beim Kauf von Heizöl ein paar Dinge beachten.

Weiter steigende Heizölpreise erwartet

Die Heizölpreise haben im Verlauf des Jahres nochmal deutlich zugelegt - ein sicheres Zeichen dafür, dass der Winter vor der Tür steht. Lagen die Preise im Juni 2012 noch bei rund 83 €/100 Liter für Ihre Heizung, sind sie mittlerweile um kann zehn Euro pro 100 Liter gestiegen und liegen bei etwa 93 €/ 100 Liter (Stand 09/2012).

Heizöl kaufen: So können Sie sparen. Heizöl sparen: So ist es möglich (Quelle: imago\Mc PHOTO)

Heizöl sparen: So ist es möglich (Quelle: Mc PHOTO/imago)

Preisvergleich spart oftmals Geld

Glücklich schätzen können sich Verbraucher, die zügig auf Preisentwicklungen reagieren können. So lohnt sich nach Aussagen des "Hamburger Abendblatts" tatsächlich ein Tages-Preisvergleich. Kunden, die den Markt genau beobachten, können Zwischentiefs beim Preisniveau ausnutzen und dadurch beim Kauf reichlich Geld sparen. Auch ein Anbieter-Vergleich bringt Einsparungschancen. Tatsächlich stehen die Chancen, Geld zu sparen, bei den Verbrauchern gut, die sich Zeit für einen Vergleich nehmen können und rechtzeitig ans Nachtanken denken. Wenig ratsam ist es, so lange zu warten, bis der Tank leer ist und die kalten Tage vor der Tür stehen. Denn dann muss sofort Heizöl gekauft werden, was häufig höhere Ausgaben zur Folge hat.

wirtschaft.t-online.de: Aktuelle Heizölpreise ermitteln

Wenn Ihr Heizöl-Vorrat dennoch zur Neige geht - vielleicht, weil Sie zu lange auf niedrige Preise spekuliert haben - haben Sie keine Wahl und müssen zum aktuellen Preis einkaufen, egal wie hoch dieser gerade ist. Die Kosten bleiben aber überschaubar, wenn Sie sich in diesem Fall zunächst mit einer kleineren Menge beliefern lassen und warten, bis der Preis vielleicht wieder sinkt. Dies kann freilich riskant sein, da die Preise anstatt zu fallen auch wieder steigen können. Tipp: Ziehen Sie von Zeit zu Zeit die Prognosen von Experten als Entscheidungshilfe zu Rate.

Lohnen kann sich auch die eine Sammelbestellung. Gemeinsam mit Haushalten in Ihrer Nachbarschaft oder mit Hilfe von Heizöl-Pools im Internet, bei denen sich Käufer einer Region zusammentun können, können Sie so bei einigen Anbietern auf einen ordentlichen Mengenrabatt hoffen. Fragen Sie einfach mal bei Ihrem Anbieter vor Ort nach. Doch Vorsicht: Nicht immer profitiert man von einer Sammelbestellung - beispielsweise wenn jeder Haushalt eine andere Menge abnimmt oder die Entladestellen zu weit auseinander liegen. (Nie wieder teures Heizöl)

Mit Super-Heizöl effizienter somit günstiger heizen

Die "Welt" rät zum Kauf des so genannten Super-Heizöls, um Geld zu sparen. Dieses auch Premium-Heizöl genannte Produkt, enthält Zusatzstoffe, die es veredeln und somit leistungsstärker machen. Sie können Ihren Energieverbrauch mit dieser Ölsorte um bis zu sechs Prozent senken - und Sie tun noch etwas für die Umwelt, denn auch die Emissionen und somit die Verschmutzung des Tanks sind deutlich geringer als beim herkömmlichen Heizöl.

Wer Heizöl kaufen und dabei Geld sparen möchte, sollte auch für die richtigen Rahmenbedingungen beim Betanken des Öltanks sorgen. Das Zählwerk muss unbedingt in Nullstellung sein, bevor es losgeht. Zudem sollte sich, laut Aribert Peters vom Bund der Energieverbraucher, auf der Messanlage ein aktuelles Eichsiegel befinden. Während des Tankvorgangs darf kein Schaum zu sehen sein und es dürfen sich keine Luftbläschen bilden.

Zuhause.de: Fiese Tricks bei der Heizöl-Lieferung
Zuhause.de: Im Handumdrehen die Heizkosten senken

Regelmäßige Reinigung und Überprüfung des Tanks

Sie sollten versuchen, Ihren Tank ein Mal alle drei bis fünf Jahre komplett zu entleeren, damit keine alten Heizölbestände im Tank verbleiben, die diesem unter Umständen Schäden zufügen könnten und kostenintensive Reparaturen mit sich bringen. Im Zuge einer Leerung sollten Sie eine gründliche Reinigung und Prüfung des Tanks durchführen lassen. Bei Plastiktanks reicht eine Komplettentleerung und Reinigung alle sieben bis zehn Jahre, bei so das Vergleichsportal heizoel24.de. Bei Berücksichtigung dieser Punkte können Sie Geld sparen, ohne qualitative Abstriche hinnehmen zu müssen. (Ölheizung: Eine Modernisierung rechnet sich)

Foto-Show
So sparen Sie Heizkosten

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
zuhause.de 
Beispiele und Ideen für die Gartengestaltung

Diese Tipps und Tricks bringen den Garten in Top-Form. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige