Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Terrasse & Balkon >

Fundament für die Gartenmauer legen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sichtschutz  

Fundament für die Gartenmauer legen

| po (CF)

Für den Bau einer Gartenmauer ist ein stabiles Fundament äußerst wichtig. Bevor Sie loslegen, brauchen Sie Zement, Kiessand, eine Folie, einen Betonstampfer, einen Spaten und ein Behältnis zum Mischen. Ein Rührwerk für Ihre Bohrmaschine ersetzt schließlich einen teuren Betonmischer. Zum Abstecken der richtigen Maße fehlen schließlich nur noch eine Richtschnur und Holzpflöcke.

Vorbereitungen für das Fundament

Zunächst stecken Sie mit der Richtschnur und den Holzpflöcken den späteren Verlauf des Fundaments ab. Nur so wird die Gartenmauer später auch wirklich gerade. Nun greifen Sie zum Spaten: Heben Sie beispielsweise einen 40 Zentimeter breiten und 60 Zentimeter tiefen Graben aus. Sie sollten den „anstehenden Boden“ schließlich sorgfältig verdichten, wie die Do-It-Yourself-Experten von „OBI“ raten.

Das Sand-Kies-Gemisch

Den Graben füllen Sie anschließend ungefähr 40 Zentimeter hoch mit dem Sand-Kies-Gemisch. Tipp: Für ein sicheres Fundament der Gartenmauer sollte die Mischung alle 15 Zentimeter mit dem Betonstampfer verdichtet werden. Arbeiten Sie am besten in mehreren Lagen, bis der Graben voll ist.

Stampfbeton

Für das Fundament einer Gartenmauer brauchen Sie erdfeuchten Stampfbeton, der aus einem Teil Zement und vier Teilen Kiessand bestehen sollte. Geben Sie zuerst Kiessand und Zement in den Behälter und mischen Sie trocken vor. Anschließend wird nach und nach Wasser untergerührt, bis die gesamte Masse geschmeidig ist. Tipp: Mit einem Rührwerk für Ihre Bohrmaschine funktioniert das Mixen besonders leicht.

Letzte Schritte für die Gartenmauer

Nun geben Sie den erdfeuchten Stampfbeton in den Graben. Nutzen Sie den Betonstampfer um die Masse zu verdichten. Mit einer Latte sollten sie anschließend die Oberfläche glatt ziehen: So bekommt Ihre neue Gartenmauer ein ebenes Fundament.

Es ist fast geschafft. Ganz zum Schluss müssen Sie den Graben mit der Folie abdecken. Tipp: Beschweren Sie den Schutz am besten mit Steinen, damit er nicht vom Wind weggeweht wird oder der Beton nass regnet. Bevor Sie Ihre Mauer im Garten komplettieren, müssen Sie das Fundament mindestens 24 Stunden fest werden lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017