Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Terrasse & Balkon >

Koniferen färben sich braun: Ursachen und Maßnahmen

...

Koniferen färben sich braun: Ursachen und Maßnahmen

04.10.2011, 12:48 Uhr | ah (CF)

Koniferen sehen nur so lange gut aus, wie sie ihre natürliche, saftig-grüne Farbe behalten. Kündigt sich dagegen eine Braunfärbung an, ist womöglich ein übermäßiger Sonnenkonsum schuld. Wir sagen Ihnen, welche Ursachen die Verfärbungen haben können.

Braunfärbung von Koniferen: Es muss keine Krankheit sein

Grundsätzlich lieben Koniferen das Licht. Stehen Sie dagegen auf einer offenen Stelle des Gartens, kann die Strahlung mittelfristig der Pflanze schaden. Schneiden Sie die Koniferen in der prallen Sonne, können die freigelegten Triebe schnell verbrennen. Umgekehrt ist ein allzu schattiger Platz, beispielsweise unterhalb eines großen Baumes, ebenfalls nicht empfehlenswert. Der Idealzustand ist ein schattiger Ort, der am Vormittag ein paar Stunden lang die Sonne abbekommt und anschließend auf natürliche Art und Weise abdunkelt.

Ursachen: Koniferen sind besonders feinfühlig

Neben der Sonne gibt es noch andere Gründe für eine Braunfärbung: Ist die Luft arg mit Umweltgiften angereichert, setzt das den Pflanzen durchaus zu. Ein solches Phänomen ist beispielsweise bei Gärten zu beobachten, die neben stark befahrenen Straßen liegen. Weiterhin bewirken ungünstige Bodenverhältnisse die Braunfärbung: Als Nadelgehölze bevorzugen Koniferen einen feuchten, lockeren Humusboden. Wird die Beschaffenheit mangels Intervallpflege lehmig und fest, reagiert die Pflanze sehr empfindlich. Sorgen Sie diesem Umstand vor, indem Sie den Boden regelmäßig auflockern. Regenwürmer können den Boden auflockern und ihn mit dringend benötigen Nährstoffen versorgen.

Wasser- und Düngermittel beachten

Die unliebsame Braunfärbung kann schließlich auch durch einen Wasser- und Nährstoffmangel hervorgerufen werden. Besonders wichtig ist die Wasserversorgung zwischen Ende Oktober und Ende Januar. Auch in der kalten Jahreszeit müssen Sie gegebenenfalls mit Wasser nachhelfen. Ein dosierter Einsatz von Dünger ist grundsätzlich kein Problem.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
zuhause.de 
Beispiele und Ideen für die Gartengestaltung

Diese Tipps und Tricks bringen den Garten in Top-Form. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
0 % Finanzierung ab 324,- € Bestellwert - 36 Monatsraten

Endspurt: Jetzt sorglos einkaufen ohne Zusatzkosten, nur noch bis zum 25.10.2014 bei MEDION!

Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: Spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige