Sie sind hier: Home > Ratgeber > Lifestyle > Beauty >

Trockene Haare im Winter müssen nicht sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trockene Haare im Winter müssen nicht sein

| aw (CF)

Trockene Haare sind vor allem im Winter und auch bei strapaziertem Haar ein Problem, dass man nur mit den richtigen Tipps zum Pflegen in den Griff bekommen kann.

Trockene Haare im Winter – Mögliche Ursachen

Trockene Haare entstehen im Winter häufig durch die trockene Heizungsluft, Kälte oder auch durch das Tragen dicker Mützen. Die Haare werden dadurch sehr stark beansprucht und die Feuchtigkeit geht verloren, wenn man nicht die passenden Gegenmaßnahmen ergreift.

Trockene Haare im Winter müssen nicht sein. Haare speziell im Winter pflegen (Foto: Archiv)

Haare speziell im Winter pflegen (Foto: Archiv)

Auch die Anwendung von Glätteisen, Lockenstab und Co führt langfristig zu trockenem Haar, wenn dieses nicht durch eine zusätzliche Pflege behandelt wird. Wer das Haar dann noch ständig zu heiß föhnt, braucht sich über stumpfes und glanzloses Haar nicht zu wundern. (Besondere Haarpflege, wenn Sie häufig Mützen tragen.)

Trockene Haare im Winter – Tipps für die optimale Haarpflege

Trockene Haare bekommt man nur in den Griff, wenn man regelmäßig eine zum Haartyp passende Pflege anwendet. Ein- bis zweimal pro Woche sollte man diese in die Haarspitzen einreiben und gut einwirken lassen. Wenn man die Kuren über Nacht einwirken lässt, werden die Nährstoffe besonders gut im Haar aufgenommen. Im Winter sollte man das Haar nur mit lauwarmem Wasser waschen und das Haar möglichst häufig an der Luft trocknen lassen. (So schützen Sie Ihr Haar im Sommer.)

Hitzeschutz beim Föhnen

Wird dennoch geföhnt, ist ein Hitzespray ein guter Schutz fürs Haar. Verwenden Sie nicht zu viel Shampoo und spülen Sie auch alle Pflegeprodukte immer sehr gründlich aus. Das Kämmen der Haare sollte man sehr vorsichtig durchführen, um die Elastizität der Haare lange zu erhalten.

Die Haare sind nach dem Waschen besonders empfindlich, weshalb man sie niemals trocken rubbeln, sondern mit einem weichen Handtuch lediglich sanft ausdrücken sollte. (Elektrische Haare: Tipps gegen das Aufladen der Haare.)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Wie wichtig ist Ihnen Ihr Äußeres?

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal