Sie sind hier: Home > Ratgeber > Lifestyle > Beauty >

Fußbad selber machen: Rezepte und deren Wirkung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beauty  

Fußbad selber machen: Rezepte und ihre Wirkung

| is (CF)

Wer sich ein Fußbad selber machen möchte, kann aus vielen verschiedenen Rezepten wählen. In der kalten Jahreszeit kann ein Fußbad wärmend sein, in der Sommerhitze herrlich entspannend. Und mit dem richtigen Rezept kann es sogar eine medizinische Wirkung entfalten. Wie Sie damit etwa Fußpilz bekämpfen können, zeigt unsere Fotoshow.

Fußbad-Tipps für die richtige Pflege

Bei der Wahl des Badezusatzes sollten Sie wissen, welche Wirkung Sie erzielen möchten. Seifenlauge ist beispielsweise ein altbewährtes Hausmittel gegen Nagelbettentzündung, und gegen Fußschweiß helfen Auszüge aus Salbei oder Eichenrinde. Zur Hautpflege eignen sich Honig oder auch Sahne. Bei kalten Füßen oder Muskelkater haben sich Wacholderbeeren- und Rosmarinöl bewährt, und der Zusatz von Zitrone soll eine gute Wirkung gegen Stress haben, da er stimmungsaufhellend wirkt.

Fußbad selber machen: Rezepte und deren Wirkung. Ein Fußbad können Sie ganz leicht selber machen (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Ein Fußbad können Sie ganz leicht selber machen (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Zitrone hilft bei Fieber

Selbst bei Fieber soll das Öl der Zitrusfrucht helfen. Bei allen Rezepten sollten Sie jedoch darauf achten, Ihre Füße maximal eine halbe Stunde lang zu baden und die Wassertemperatur nicht zu heiß zu wählen. Ansteigende Fußbäder - das heißt, lauwarme Bäder, die langsam mit heißem Wasser gefüllt werden - sind für Personen mit bestimmten Krankheiten nicht geeignet und sollten nur in Abstimmung mit dem Arzt erfolgen. 

Das sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr Fußbad selber machen

Wenn Sie keinen fertigen Badezusatz verwenden, sondern Ihr Wellness-Fußbad selber machen möchten, können Sie auch ätherische Öle nehmen. Bei der Verwendung von ätherischen Ölen ist es aber wichtig, einen Emulgator hinzuzufügen - das heißt, einen Hilfsstoff, dank dem sich das Öl mit dem Wasser vermischt.

Ansonsten schwimmt es auf dem Wasser und kann in dieser konzentrierten Form bei empfindlichen Personen Hautreizungen hervorrufen. Geeignete Emulgatoren sind Sahne oder Milch. Mischen Sie sie (etwa sechs bis acht Tropfen) mit dem Öl, bevor Sie es ins Wasser geben.

Beruhigendes Kräuter-Fußbad zum Selbermachen

Das milde Kräuterfußbad ist für fast jeden Hauttyp geeignet, weil keine ätherischen Öle hinzugegeben werden. Sie brauchen dafür:

  • 1/2 Handvoll Johanniskraut
  • 1/2 Handvoll Zitronenmelisse oder Lavendel
  • 1 Liter kochendes Wasser

Brühen Sie die Kräuter in dem kochendem Wasser auf und lassen den Sud ungefähr 15 Minuten lang ziehen. Geben Sie bei Bedarf noch etwas kaltes Wasser hinzu, bevor Sie mit dem Fußbad beginnen. Statt der beruhigenden Kräuter können Sie auch Pfefferminze verwenden, wenn Sie ein erfrischendes Bad bevorzugen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Wie wichtig ist Ihnen Ihr Äußeres?

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal