Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Lifestyle > Beauty >

Hält Testosteron Männer im Alter fit?

...

Anti-Aging: Hält Testosteron Männer im Alter fit?

26.09.2012, 15:00 Uhr | cw (CF)

Dem männlichen Sexualhormon Testosteron eilt in der Anti-Aging-Medizin der Ruf voraus, dass es Männer auch im hohen Alter leistungsfähig und körperlich fit halte. Doch auch wenn sich positive Effekte nachweisen lassen, sind sich die Experten uneinig, ob eine regelmäßige Gabe des Hormons tatsächlich sinnvoll ist.

So wirkt das Sexualhormon Testosteron

Bereits in den späten 40er-Jahren wurde Testosteron als Anti-Aging-Wundermittel angepriesen. Produziert wird es in den männlichen Hoden und entfaltet im Körper zahlreiche Wirkungen: Es fördert die Entwicklung der primären männlichen Geschlechtsmerkmale, sorgt für die Spermienproduktion und ist für das Muskelwachstum verantwortlich.

Anti-Aging: Hält Testosteron Männer im Alter fit?. Ein Mann beim Fitnesstraining (Quelle: imago\INSADCO)

Ab 45 kann es zu einem Testosteronmangel bei Männern kommen - der sogenannten Andropause (Quelle: INSADCO/imago)

Im Rahmen einer Testosteronbehandlung kann das Hormon auch in synthetischer Form dem Körper zugeführt werden. Noch vor wenigen Jahren zählte eine solche Behandlung zu den "beliebtesten Therapien der umstrittenen Anti-Aging-Medizin", berichtet das "Ärzteblatt".

Umstrittene Anti-Aging-Wirkung

Schon etwa mit 30 Jahren beginnt der Testosteronspiegel zu sinken. Das gehört zum natürlichen Alterungsprozess. Haben Männer die 45 erreicht, kann es sogar zu einem Testosteronmangel kommen - die Medizin nennt das Andropause. Wie das Medizinportal "Netdoktor" berichtet, konnten amerikanische Forscher nachweisen, dass ein hoher Testosteronspiegel bei älteren Männern vor einem altersbedingten Muskelschwund schützt und dafür sorgt, dass Männer auch im Alter kräftig bleiben.

Insgesamt verloren die Probanden mit einem hohen Testosteronspiegel weniger Muskelmasse an Armen und Beinen. Dies äußerte sich unter anderem in der Griffstärke, der Geschwindigkeit und der Fähigkeit, sich ohne Hilfe der Arme aus einem Sessel zu erheben.

Kein Risiko, aber auch kaum Nutzen

Andere Studien hingegen bestreiten, dass Testosteron als Anti-Aging-Mittel tatsächlich taugt. Denn: Nicht allein auf die Muskelmasse kommt es an. So kam eine 2008 im "Journal of the American Medical Association" veröffentliche Studie zu dem Schluss, dass bei älteren Männern eine Hormonbehandlung mit Testosteron zwar Muskelmasse aufbauen kann, sich aber keine positiven Auswirkungen auf die Mobilität und die kognitive Leistung der Probanden erkennen ließen. Aus diesem Grund konnten die Forscher zum damaligen Zeitpunkt keine Anti-Aging-Indikation erkennen.

„Das Absinken des Testosteronspiegels gehört für Männer zum natürlichen Alterungsprozess“, erläutert Studienleiterin Marielle Emmelot-Vonk der Universität Utrecht im Focus. „Dadurch lassen Muskelmasse, Körperkraft und Knochendichte nach, aber auch die geistige Präsenz.“ In einer Studie wurden 207 Männer im Alter zwischen 60 und 80 Jahren über einen bestimmten Zeitraum hinweg, Testosteron beziehungsweise Placebos verabreicht.

Foto-Show
Anti Aging für Sie und Ihn

Dabei kam zwar heraus, dass sich der Körperfettanteil verringerte, was aber nicht zur mehr Kraft und Beweglichkeit führe. Es stiegen sogar die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes an, so der Focus weiter. In der Studie konnte kein eindeutiger Nutzen der Testosteronbehandlung festgestellt werden.

Höherer Testosteronspiegel im Alter

Auch wenn die Anti-Aging-Wirkung umstritten ist, spricht bei Männern nichts gegen einen gesunden Testosteronspiegel auch in höherem Alter – auch wenn nach Informationen im "Ärzteblatt" vermutet wird, dass mit einem hohen Testosteronspiegel ein erhöhtes Herzinfarktrisiko einhergeht. Um auch im Alter für einen ausreichenden Hormonspiegel zu sorgen, gibt es für Männer verschiedene Möglichkeiten.

Hierzu gehört  beispielsweise eine Behandlung mit Testosteronpräparaten. Diese Präparate gibt es nur gegen Rezept und die Einnahme sollten Sie mit Ihrem Hausarzt absprechen. Dieser sollte außerdem regelmäßig ihren Hormonspiegel im Blut testen. Sie können aber auch auf einen gesunden Lebensstil achten, um die Hormonproduktion zu unterstützen.

Dazu zählt unter anderem, dass Sie täglich sieben bis acht Stunden schlafen, auf eine möglichst fettreduzierte Ernährung achten und regelmäßig Sport treiben. So haben Sie gute Chancen, bis ins hohe Alter fit zu bleiben!

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
bodymass.de 
Hurra, die Pfunde purzeln!

Erfolgreich abnehmen – ohne Hunger! Jetzt effektiv das Wunschgewicht erreichen. So klappt's

Lifestyle 
Alles rund um die Themen Lifestyle, Beauty und Mode

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Fragen. mehr

Lifestyle 
Welche Frisur steht Ihnen?

Der Frisuren-Styler zeigt den perfekten Look. Frisuren-Styler

Lifestyle 
So stylen sich Vollweiber richtig

Tipps und Trends für Frauen mit Kurven. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Tinten- und Druckerpatronen zum Tiefpreis kaufen

Im TÜV-geprüften Onlineshop bereits ab 1,37 € einkaufen - jetzt bei druckerzubehoer.de!

Shopping 
Lässig, gerade, gut - für immer und ewig!

Wenn man nur noch eine Jeans tragen dürfte, dann wäre es diese hier. zum Special

Shopping 
Feminine Kleider und Röcke in großen Größen

Raffinierte Schnitte, frische Farben und leichte Stoffe. Jetzt modische Auswahl entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige