Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Beziehung >

Seitensprung - Tabu oder Recht auf Selbstverwirklichung?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seitensprung: Tabu oder Recht auf Selbstverwirklichung?

| tg (CF)

Ein Seitensprung galt lange Zeit als einer der größten Sünden. In der heutigen Gesellschaft wird zumindest darüber diskutiert, ob sich die Verhältnisse geändert haben. Dass es sich dabei um Selbstverwirklichung handelt, ist unter vielen Menschen strittig.

Der Seitensprung als Selbstverwirklichung

Ein Seitensprung führt in vielen Fällen zu einer Affäre. Meist beginnt alles ohne große Ambitionen und entwickelt sich dann relativ schnell. Generell gibt es dabei Unterschiede im Bewusstsein der Menschen. Entweder sind Sie sich über Ihre Aktivitäten im Klaren, oder nur eine Seite ist über die ganze Wahrheit aufgeklärt. Bei der zweiten Variante wird meist ein Partner betrogen, ohne dass die Affäre über den Beziehungsstatus informiert ist. Doch diese Methode ist über die Dauer kaum erfolgsversprechend, da sich die Menschen immer wieder in Widersprüche verwickeln.

Seitensprung - Tabu oder Recht auf Selbstverwirklichung?. Der Seitensprung gilt als einer der größten Sünden. (Foto: imago)

Der Seitensprung gilt als einer der größten Sünden. (Foto: imago)

Die Gründe für einen Seitensprung

Der häufigste Grund für einen Seitensprung ist sexuelle Unzufriedenheit. Nachdem die ersten Liebesgefühle abgefallen sind, muss sich eine Partnerschaft weiterentwickeln. Dieser Schritt wird in vielen Fällen verpasst. Wenn Sie nicht über Ihre Probleme sprechen, wird sich wahrscheinlich auch nicht viel ändern. Dies führt zu dauerhafter Frustration und macht andere Menschen wieder attraktiver.

Männer wiederholen ihr Abenteuer dabei meist deutlich öfter. Gleichzeitig sind sie jedoch deutlich ungeschickter und können das kleine Geheimnis weniger gut verstecken. Das Risiko steigt hierbei deutlich, je länger die Affäre andauert. Bei der Treue hört der Spaß bei fast allen Menschen auf. Meist ist es sogar der Fall, dass beide Seiten derselben Meinung sind. Deswegen mag zwar eine Art Selbstverwirklichung stattfinden, dauerhaft begründbar ist sie jedoch vor Niemandem. Bedenken Sie, dass verletzte Gefühle einen Menschen zerstören können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was nervt Sie in Ihrer Beziehung am meisten?

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Beziehung

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017