Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Trennung & Scheidung >

Wie Sie Scheidungskosten sparen können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wie Sie Scheidungskosten sparen können

| jk (CF)

Eine Scheidung kostet eine Menge Geld, und so kommt es teilweise trotz einer völlig zerrütteten Ehe vor, dass die Ehepartner nicht die nötigen Mittel aufbringen, um sich auch offiziell voneinander zu trennen. Dabei existieren eine Reihe von Tipps, mit denen sich Scheidungskosten sparen lassen. Das wichtigste Instrument, mit dem Sie Scheidungskosten sparen und die Summe für Rechtsanwälte und Gericht minimieren können, liegt in der Ansetzung des Streitwerts.

So lässt sich eine Menge an Scheidungskosten sparen

Vereinfacht ausgedrückt, lassen sich immer dann Scheidungskosten sparen, wenn seitens der beiden Ehepartner Konsens erzielt wird. Dies bezieht sich auf sämtliche Bereiche, in denen ein Ausgleich vonnöten ist, und gewinnt vor allem dann an Dringlichkeit, wenn es sich um ein vermögendes Paar handelt. Ein Beispiel ist der Unterhalt für gemeinsame Kinder. Wenn hier die Forderung eines Ehepartners von der Zahlungsbereitschaft des anderen Ehepartners abweicht, werden oftmals zwei Rechtsanwälte eingeschaltet. Die Höhe beider Honorare bemisst sich nach dem Streitwert und kann schnell mehrere Tausend Euro betragen. Ein Tipp ist hier, im Vorfeld eine Einigung zu erzielen und nicht jedes Detail von einem Juristen klären zu lassen.

Wie Sie Scheidungskosten sparen können. Setzen Sie den Streitwert nicht zu hoch an, um Kosten zu sparen (Foto: imago)

Setzen Sie den Streitwert nicht zu hoch an, um Kosten zu sparen (Foto: imago)

Mit diesen Tipps wird die Scheidung nicht zu teuer

Selbiger Tipp bezieht sich letztlich auf sämtliche dritte Personen, die im Rahmen einer Scheidung hinzugezogen werden können. Wenn Sie Scheidungskosten sparen möchten, sind am besten weder Mediatoren noch Notare oder Rechtsanwälte zu beauftragen, und auch ein Gerichtsverfahren sollte nur im Notfall angestrebt werden. Ein besserer Tipp besteht darin, dass sich beide Parteien noch einmal überwinden und im Rahmen eines Gesprächs eine tragfähige und einvernehmliche Einigung erzielen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was nervt Sie in Ihrer Beziehung am meisten?

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017