Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Trennung & Scheidung >

Auskunftsanspruch über persönliche Verhältnisse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Scheidungskinder  

Auskunftsanspruch über persönliche Verhältnisse

| kf (CF)

Bei jeder Scheidung wird auch über das Sorgerecht und in diesem Rahmen auch über den Auskunftsanspruch entschieden, denn das ist ein wichtiger Teil, den beide Elternteile ernst nehmen sollten.

Scheidungskinder: Was ist ein Auskunftsanspruch?

Wenn ein Kind nach der Scheidung bei der Mutter lebt, hat der Vater einen Auskunftsanspruch, das heißt, dass die Mutter den Vater unterrichten muss, wenn das Kind krank wird und auch mit ihm eventuelle Therapiemöglichkeiten erörtern muss.

Sollte eine Operation nötig werden, dann müssen Vater und Mutter das miteinander besprechen. Das Recht auf Auskunft besteht auch dann, wenn es kein Umgangsrecht gibt. Der Elternteil, der die Scheidungskinder nur zu bestimmten Terminen sehen darf, hat das Recht, über Krankheiten und andere Dinge informiert zu werden, bis die Kinder volljährig sind.

Sollte dem Vater allerdings kein Besuchsrecht zugesprochen worden sein, erlischt auch das Recht auf den Auskunftsanspruch, denn wenn die Mutter in diesem Fall vielleicht mit dem Kind ins Ausland verzogen ist, muss sie keine Auskunft darüber geben, wo sie jetzt wohnt.

Der Auskunftsanspruch setzt viel Vertrauen voraus

Auch wenn die Scheidung vielleicht sehr bitter war und die Ehe mit vielen Streitigkeiten zu Ende gegangen ist, sollte sich ein geschiedenes Paar doch auf den Auskunftsanspruch einigen. Würde die Mutter dem Vater diesen Anspruch verweigern, wäre das zum Schaden der Scheidungskinder, die dann praktisch keinen Bezug mehr zum Vater hätten, weil sie ihn über bestimmte Dinge nicht informieren dürfen.

Das wäre der Fall, wenn die Mutter in eine andere Stadt ziehen möchte und nicht will, dass ihr geschiedener Mann davon erfährt. Die Kinder müssten dann lügen und das kann nicht der Sinn der Sache sein. Deshalb sollte das Vertrauen zwischen den geschiedenen Eheleuten bestehen bleiben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was nervt Sie in Ihrer Beziehung am meisten?

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Trennung & Scheidung

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017