Sie sind hier: Home > Ratgeber > Reisen > Reisevorbereitung >

Flüssigkeiten im Handgepäck: Was darf mit an Bord?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reisevorbereitung  

Handgepäck: Welche Flüssigkeiten dürfen an Bord?

| rk (CF)/ses

Fluggäste wurden in den letzten Jahren mit immer neuen Regelungen verunsichert: Die Rede ist vom Flüssigkeitsverbot, das im Jahr 2006 eingeführt wurde und mittelfristig gelockert werden soll. Auslöser für das weitgehende Verbot, Flüssigkeiten bei Flugreisen im Handgepäck mitzunehmen, waren versuchte terroristische Anschläge mit Flüssigsprengstoff am Londoner Flughafen Heathrow. Das Flüssigkeitsverbot soll letztlich für mehr Sicherheit sorgen.

Flüssigkeiten sind auf 100 ml begrenzt

Das Flüssigkeitsverbot besagt, dass bei Reisen mit dem Flugzeug lediglich solche Flüssigkeiten im Handgepäck transportiert werden dürfen, deren Behälter nicht mehr als 100 ml fasst.

Flüssigkeiten im Handgepäck: Was darf mit an Bord?.  (Foto: imago) (Quelle: imago/Jochen Tack)

Handgepäck: Welche Flüssigkeiten dürfen mit an Bord? (Quelle: Jochen Tack/imago)

Zudem müssen die Flüssigkeit in einen maximal einen Liter fassenden, durchsichtigen Plastikbeutel verpackt sein und dürfen nur bei genauer Beachtung dieser Auflagen im Handgepäck mitgenommen werden. Diese Regelungen sind nach wie vor gültig und betreffen gleichermaßen Inlandsflüge wie Flüge, die innerhalb der Europäischen Union starten.

Pro Person darf laut der Fluggesellschaft Lufthansa ein Beutel befördert werden, der bei der Sicherheitskontrolle noch mal separat vorgezeigt werden muss. "Medikamente und Spezialnahrung, wie Babynahrung, die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden." Sollten Artikel und Beutel den Maßangaben nicht entsprechen, behalten sich die Fluggesellschaften vor, diese nicht mit an Bord zu nehmen.

Handgepäcksbestimmungen gelten auch für Kosmetika

"Auf Flügen, die in der EU starten sowie auf Anschlussflügen ab Europa dürfen Flüssigkeiten nur eingeschränkt mit in die Flugzeugkabine genommen werden. Dazu gehören auch alle innerdeutschen Flüge", informiert auch die Lufthansa auf ihrer Internetseite. Flüssige und gelartige Produkte, wie Pflege- und Kosmetikartikel, sind im Handgepäck gestattet, sofern sie den obigen Bestimmungen entsprechen und entsprechend verpackt werden.

Verboten sind im Handgepäck laut der Internetseite des Flughafens München "www.munich-airport.de": "Gels, Pasten, Lotionen, Mischungen von Flüssigkeiten und Feststoffen sowie der Inhalt von Druckbehältern, wie etwa Zahnpasta, Haargel, Getränke, Suppen, Sirup, Parfum, Rasierschaum, Aerosole (z.B. Sprays) und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz."

Flüssigkeitsverbot soll längerfristig gekippt werden

Wer jedoch lediglich als Transitpassagier in einem EU-Staat landet, der darf seit Ende April 2011 auch neu gekaufte Flüssigkeiten aus Duty-free-Shops mit sich führen. Seitens der EU wird geplant, das Flüssigkeitsverbot mittelfristig komplett aufzuheben. Durch spezielle Scanner soll es möglich sein, Flüssigkeiten im Handgepäck aufzuspüren und deren Gefährlichkeit einzuschätzen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Eine Aufhebung des Verbots war bereits für April 2013 angedacht, doch daraus wird vorerst nichts: Die Überprüfung der EU-Kommission hat ergeben, dass die Aufhebung des Verbots nach momentanem Stand ein beträchtliches Risiko darstellen würde. Bis zur Einführung der neuen Scanner dürfen neben den kleinen Mengen an Flüssigkeiten im Plastikbeutel lediglich Flaschen aus den Bordshops mitgeführt werden, die mitsamt der Kaufbelege in speziellen Tüten aufbewahrt und transportiert werden müssen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was halten Sie von Hotelbewertungsportalen?

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Reisen > Reisevorbereitung

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017