Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Technik > Fernseher >

LCD oder Plasma - Welche TV-Technik ist die richtige für Sie?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LCD oder Plasma: Welche TV-Technik ist die richtige für Sie?

| mp (CF)

Wer sich ein neues Fernsehgerät anschaffen will, kommt nicht drum rum, sich auch mit LCD und Plasma Technik zu beschäftigen. Ohne die neuen Display Verfahren geht beim Fernseherkauf heute nichts mehr. Aber was sind wirklich die Vor- und Nachteile an der neuen Technik?

LCD – der Marktrenner

Der Renner in den Fernsehabteilungen sind derzeit Geräte mit einem LCD Bildschirm. Die Abkürzung steht für das Liquid Crystal Display Verfahren. Das Display wird hier mit Kaltkathodenröhren (auch CCFL-Leuchtstoffröhren genannt) hinterleuchtet. Die Technik eignet sich im Gegensatz zum Plasma Verfahren auch für kleinere Fernsehgeräte unter 40 Zoll.

Schärfe und Farben sind top

Das Bild besticht durch Schärfen und Farben. Nachteile bei LCD Fernseher sind die Kontraste. Bei einer ständigen Beleuchtung, wie sie verschiedene kostengünstigere Modelle haben, sind sattes Schwarz oder starke Kontraste nicht möglich. Teurere Modelle mit LED Backlight wirken dem entgegen. Um Bewegungsunschärfe zu minimieren, sollte das Gerät eine Bildwiederholfrequenz von 100 Hz bieten. Außerdem können je nach Betrachtungswinkel die Farben kippen.

Foto-Show
Ein kleines Begriffslexikon rund um den Fernseher

Plasma Fernseher – Qualität hat ihren Preis

Derzeit gibt es eigentlich nur noch drei Hersteller, die diese Geräte anbieten: Samsung, LG Electronics und vor allem Panasonic. Bei der Plasma Technik besteht jedes Pixel aus einer mit Gas gefüllten Zelle. Diese werden entsprechend nach Bildsignal gezündet wird. Bei Schwarz wird das Signal einfach nicht gezündet.

Guter Kontrast, aber hoher Stromverbrauch

Daher bieten die Fernseher schöne Schwarzwerte und einen sehr guten Kontrastbereich und haben damit auch insgesamt kräftige Farben. Außerdem haben die Bildschirme eine konstante Darstellung aus verschiedenen Betrachtungswinkeln. Der Nachteil der Geräte sind vor allem der recht hohe Stromverbrauch und die höheren Anschaffungskosten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Sind Sie in Sachen Technik auf dem neuesten Stand?
Exklusiv für Google Chrome 
t-online.de Top Themen

Mit unserer kostenlosen Erweiterung für Ihren Chrome Browser entgeht Ihnen zukünftig nichts! mehr


Fotoshows
Shopping
Shopping 
Tauchen Sie ein in die Welt der Aquaristik

Aquariumausstattung und -zubehör für den Anfänger und Profi. bei eBay.de.

Shopping 
Individueller Möbelstil mit den neuen Design-Stars

Die Einrichtungswunder: Stilvolle Accessoires für Ihre Wohlfühlatmosphäre. von OTTO

Shopping 
Schick & bequem: Stiefelet- ten von Rieker, Tamaris u. a.

Topaktuell in den Frühling, Rosé-, Grau- & Beigetöne sind die Schuhfarben der Saison. Jetzt bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal