Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bayern: News, Polizeimeldungen und Videos >

Blinde fordern mehr Sicherheit an Münchner U- und S-Bahnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blinde fordern mehr Sicherheit an Münchner U- und S-Bahnen

16.03.2012, 17:17 Uhr | dapd

Blinde fordern mehr Sicherheit an Münchner U- und S-Bahnen.

Blinde bemängeln die Sicherheitsvorkehrungen in und um die Münchner U- und S-Bahn. Sehbehinderte Fahrgäste müssten sich im Bahnhof und in den Zügen besser orientieren sowie gefahrlos ein- und aussteigen können, forderte der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund am Freitag in München. Daher sollen die Bereiche der Bahnsteigkante und zwischen den Wägen besser gekennzeichnet werden. Außerdem müssten die Ansagen an den Bahnhöfen und die Beschriftungen in Blindenschrift verständlicher werden.

Im Dezember 2011 war ein blinder Fahrgast am U-Bahnhof Rotkreuzplatz ins Gleis gestürzt, weil er die Kupplung zwischen zwei U-Bahnwagen mit der Tür verwechselt hatte. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal