Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Hessen: News, Polizeimeldungen und Videos >

    Sahra Wagenknecht will trotz Blockupy-Verbots in Frankfurt demonstrieren

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Wagenknecht will trotz Blockupy-Verbots in Frankfurt demonstrieren

    14.05.2012, 10:53 Uhr | dapd

    Sahra Wagenknecht will trotz Blockupy-Verbots in Frankfurt demonstrieren.

    Trotz des Verbots der Blockupy-Demonstrationen vom 16. bis 19. Mai wollen führende Politikerinnen der Linkspartei aus Protest gegen die Politik der EU in der Euro-Krise in Frankfurt am Main protestieren. "Auch wenn die Stadtregierung von Frankfurt alles tut, um die Proteste über Christi Himmelfahrt zu verhindern, werden wir gemeinsam mit tausenden Menschen aus ganz Europa gegen die unsozialen Spardiktate und für ein soziales und friedliches Europa auf die Straße gehen", kündigten am Sonntag die stellvertretende Linke-Bundesvorsitzende Sahra Wagenknecht und das Vorstandsmitglied Christine Buchholz gemeinsam an.

    Buchholz sagte, das Verbot der Demonstrationen zeuge vom "Demokratieabbau durch den EU-Fiskalpakt". Wagenknecht betonte, die Linke als Blockupy-Mitveranstalter werbe weiter um Teilnehmer.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Krasse Veränderung 
    Schicksalsschlag krempelt ihr gesamtes Leben um

    Über 90 Kilo hat sie bereits abgenommen, doch sie ist noch nicht am Ende der Körpertransformation. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal