Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Mecklenburg-Vorpommern: News, Polizeimeldungen und Videos >

Wohnprojekt "Tollense Lebenspark" im Fokus der Staatsanwaltschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wohnprojekt "Tollense Lebenspark" im Fokus der Staatsanwaltschaft

17.07.2012, 14:26 Uhr | dapd

Wohnprojekt "Tollense Lebenspark" im Fokus der Staatsanwaltschaft.

Das Wohnprojekt "Tollense Lebenspark" in Alt Rehse (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) steht im Fokus der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg. Diese ermittelt gegen mehrere Betreiber wegen des Verdachts des Betruges, der Untreue und der Insolvenzverschleppung, wie Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler der Nachrichtenagentur dapd sagte.

Mehrere ehemalige und noch dort lebende Bewohner des Parks hatten den Angaben zufolge zuvor Anzeige gegen das "Firmengeflecht" erstattet. Die Behörde ermittle seit rund zwei Monaten. Um Details zu nennen, sei es aber noch zu früh, sagte Zeisler.

Der Lebenspark startete vor rund sechs Jahren. Projektidee war eine neue Form des Zusammenlebens - weitgehend autark, mit bedingungslosem Grundeinkommen und Selbstversorgung. In der Zwischenzeit sind von den bislang 100 Bewohnern rund 80 wieder ausgezogen.

"Ich habe 150.000 Euro im Lebenspark versenkt", sagte ein Bewohner der dapd. Er wolle so lange im Park bleiben, bis er wenigstens einen Teil seines Geldes zurück bekommen habe. Das versuche er jedoch schon seit zwei Jahren ohne Erfolg. Ein Ex-Bewohner bezifferte die Verluste der inzwischen wieder Ausgezogenen auf insgesamt 1,5 Millionen Euro. Diese hätten Darlehen eingezahlt, von denen sie bislang keinen Cent zurück bekommen hätten.

Auf seiner Internetseite wirbt der Park mit einer "substanzbasierten, zinsfreien und werterhaltenden Geldanlage" als alternative Anlageform "in Zeiten der Finanzsystemkrisen". Demnach können Interessierte beispielsweise die Renovierung einer Wohnung finanzieren. Es gebe "keine fixe monetäre Rendite, sondern der Wert des Grundstücks und somit auch der Einlagen werden erhalten und durch Investitionen und Eigenleistungen erhöht".

Auch der Eigentümer des 65 Hektar großen Areals am Tollensesee sieht sich von den Betreibern des Parks geprellt, wie der bayerische Immobilienmakler sagte, der anonym bleiben möchte. Er fühle sich an Verträge nicht mehr gebunden. Die Vereinbarungen seien nicht eingehalten worden, und damit sei der Kaufvertrag nichtig. Er versuche nun, das Grundstück zu verkaufen oder zu verpachten. Die ersten Interessenten seien bereits da gewesen.

"Tollense Lebenspark"-Sprecher Martin Besecke sagte hingegen, die Vorwürfe seien haltlos. Eine Prüfung eines Wirtschaftsanwaltes habe ergeben, dass das Unternehmen solvent sei. "Alle Gläubiger und Darlehensgeber werden ihr Geld erhalten", versicherte er. "Es hat finanzielle Schwierigkeiten gegeben, die sind aber beseitigt." Es handele sich lediglich um zwischenmenschliche Probleme. Die würden jetzt aber aus der Welt geschaffen.

Der Lebenspark ist auf dem Gelände der einstigen Reichsärzteführerschule entstanden. Von 1935 bis 1942 lernten dort rund 40.000 junge Mediziner die Rassenideologie der Nationalsozialisten.

(Internetseite des Projekts: http://www.tollense-lebenspark.de/ )

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017