Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Hessen: News, Polizeimeldungen und Videos >

    Bombenexperten entdecken rund 100 verdächtige Objekte in der Fulda

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Bombenexperten entdecken rund 100 verdächtige Objekte in der Fulda

    13.11.2012, 12:45 Uhr | dapd

    Bombenexperten entdecken rund 100 verdächtige Objekte in der Fulda.

    Experten des Kampfmittelräumdienstes haben bei Sondierungen der Fulda am Kassler Stadtrand rund 100 verdächtige Gegenstände entdeckt. Dabei könnte es sich zum Teil um Phosphorgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg handeln, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Die "Störobjekte" werden in den kommenden Tagen von Tauchern näher untersucht.

    In den vergangenen Wochen sind verdächtige Gasblasen an der Fundstelle aufgestiegen, die auf Phosphorgranaten hindeuten. "Vermutlich handelt es sich aber beim Gros der jetzt ausgemachten 100 Objekte um Metallschrott", sagte der Sprecher.

    250 Kilogramm-Bombe gefunden

    Erst im Juli dieses Jahres war in der Nähe des jetzigen Fundortes eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe in Ufernähe gefunden worden. Kassel wurde als Rüstungsstandort während des Zweiten Weltkrieges mehrfach bombardiert.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Krisen-Autor bei "Markus Lanz" 
    "14 Tage großflächiger Stromausfall jederzeit möglich"

    "Prepper" Walter Dold erklärt, warum es sinnvoll ist, sich auf die Katastrophe vorzubereiten. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal