Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Brandenburg: News, Polizeimeldungen und Videos >

Brandenburg: 70.000 Tonnen Salz für einen sicheren Winter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

70.000 Tonnen Salz für einen sicheren Winter auf märkischen Straßen

16.11.2012, 10:56 Uhr | dapd

Brandenburg: 70.000 Tonnen Salz für einen sicheren Winter.

Die Befüllung des Streufahrzeugs dauert nur wenige Sekunden. Innerhalb kürzester Zeit werden fünf Kubikmeter Salz über ein Förderband auf den Lastwagen der Autobahnmeisterei Erkner (Landkreis Oder-Spree) geladen. Geübt greift der Leiter des Betriebs, Andreas Müller, in den Berg aus Salz und lässt das wichtigste Utensil für den Winterdienst durch seine Finger rieseln. "Das ist immer noch die einfachste Methode, den Feuchtigkeitsgrad zu messen", sagt der 55-Jährige. Zufrieden schaut er auf das unverklumpte Salz. "Wir sind bereit für den Winter", sagt Müller.

Rund 70.000 Tonnen Streusalz hat der brandenburgische Landesbetrieb Straßenwesen in diesem Jahr für den Winterdienst auf Autobahnen, Landstraßen und viel genutzten Radwegen eingelagert. "Auf den Autobahnen wird die Befahrbarkeit über 24 Stunden sichergestellt", sagt eine Sprecherin. Auf Bundes- und Landstraßen rücke der Winterdienst in der Regel ab 03.00 Uhr morgens aus. Den Angaben zufolge sind 802 Winterdienstkräfte in 279 Fahrzeugen für insgesamt 11.000 Kilometer auf Brandenburgs Straßen zuständig.

"Alle Fahrzeuge und die Technik sind einsatzbereit", erklärt auch Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD). Die Mitarbeiter und ihre Maschinen seien "fit" für den Winterdienst.

Reservelager sollen Engpässe ausgleichen

Für Müller und seine Mitarbeiter bedeutet die kommende Saison Schichtarbeit und wenig Freizeit. "Wir haben praktisch eine Urlaubssperre von November bis Ende März", berichtet der Leiter der Autobahmeisterei. "Wenn es die Wetterlage hergibt, können wir aber auch mal ein paar Tage freimachen." Die Schichten seien so gestaltet, dass auch Ruhezeiten eingehalten werden können, sagt Müller.

Für sein 52,7 Kilometer langes Autobahn-Revier auf dem Berliner Ring vom Dreieck Schwanebeck bis nach Königs Wusterhausen und einem Teil der A 12 stehen Müller in diesem Winter 1.000 Tonnen Salz zur Verfügung. Dazu kommt ein Reservelager, das im vergangenen Winter eingerichtet wurde. "Vor zwei Jahren gab es plötzlich so viel Schnee, dass wir gar nicht mehr hinterherkamen", erzählt Müller. Am Ende des Winters sei der Vorrat auf einen kleinen Haufen aus 14 Tonnen geschrumpft, fügt er hinzu. "Da hab ich schon jeden Tag gehofft, dass es aufhört zu schneien."

Alle Maßnahmen seien aber nutzlos, wenn sich die Autofahrer nicht an die veränderte Witterung anpassten, sagt Müller. "Im Winter muss man einfach nicht 180 Kilometer pro Stunde auf der Autobahn fahren", bekräftigt er. Besonders bei Temperaturen um null Grad würden sich die Fahrbahnverhältnisse oft blitzartig ändern, fügt Müller hinzu. "Und wir können ja leider nicht zu jedem Zeitpunkt überall sein."

BUND warnt vor dem massiven Einsatz von Salz

Der Einsatz von Streusalz führe aber nicht zwingend zu einer verstärkten Sicherheit für die Autofahrer, sagt Silke Bartolomäus vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Brandenburg. "Besonders auf den Kreisstraßen ist es manchmal besser, nur den Schnee zu räumen", meint die Leiterin des Projekts "Alleenschutz". "Die Autofahrer fahren meist vorsichtiger, wenn noch eine dünne Schneedecke auf der Fahrbahn liegt", fügt sie hinzu. Zudem dringe das Salz in den Boden ein und beeinträchtige die Nährstoffzufuhr der Bäume am Straßenrand. "Die verdursten regelrecht", sagt Bartolomäus.

Der BUND setze sich daher für einen "Einsatz von Salz mit Augenmaß" auf Brandenburgs Straßen ein, betont die Naturschützerin. Oft sei es auch möglich, Sand oder Split zu streuen, fügt sie hinzu. "Für den Schutz der Bäume ist es auch vertretbar, dass diese Streumittel nach dem Winter wieder weggeräumt werden müssen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017