Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Berlin: News, Polizeimeldungen und Videos >

Neumann lehnt Geldspritzen für Stadtschloss und Staatsoper ab

...

Neumann lehnt Geldspritzen für Stadtschloss und Staatsoper ab

23.12.2012, 07:44 Uhr | dapd

Neumann lehnt Geldspritzen für Stadtschloss und Staatsoper ab.

 

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat weitere Geldspritzen für Prestigeprojekte wie den Wiederaufbau des Stadtschlosses in Berlin abgelehnt. "Wir rechnen damit, dass sich die Spendenbereitschaft nach dem Baustart deutlich erhöhen wird", sagte der CDU-Politiker in einem dapd-Interview und fügte hinzu: "Im Hinblick darauf wäre eine Ankündigung staatlicher Kompensationsmaßnahmen nicht angebracht."

Für den Wiederaufbau des Stadtschlosses werden derzeit 590 Millionen Euro eingeplant, von denen der Bund 478 Millionen, das Land Berlin 32 Millionen Euro zahlen sollen. Der Rest soll durch Spenden finanziert werden. Derzeit sind allerdings erst rund 22 Millionen Euro gespendet worden.

Neumann bekräftigte, die Grundsteinlegung solle im Frühjahr erfolgen. Dann werde auch ein "profundes inhaltliches Konzept" vorgelegt. Es könne sein, dass das Schloss erst 2020 eingeweiht werden könne. Bislang war als Datum 2018 oder 2019 genannt worden.

Auch für die Sanierung der Staatsoper Unter den Linden will Neumann trotz Kostenexplosion nicht mehr Geld geben. "Für alle Kostensteigerungen ist Berlin zuständig, das weiß auch Berlins Regierender Bürgermeister", sagte Neumann. Der Bund stehe zu seiner Zusage im Hauptstadtfinanzierungsvertrag von 2007. Darin sei festgelegt, dass er sich mit einem Festbetrag von 200 Millionen Euro beteilige. Damals sollte die Sanierung etwa 240 Millionen Euro kosten. Zuletzt hieß es, die Kosten würden auf 288 Millionen Euro steigen. Auch die ursprünglich für 2015 geplante Eröffnung des Hauses von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim wird wohl verschoben - auf Oktober 2016.

Als weiteres größeres Bauvorhaben kündigte Neumann das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin an. "Der Sockel dafür wird ja bereits saniert. Mit der Einweihung des Denkmals ist allerdings nicht vor 2015 zu rechnen", sagte der CDU-Politiker.

Er treibt darüber hinaus die Planungen für einen Campus der Demokratie auf dem Gelände des ehemaligen Stasi-Ministeriums in Berlin voran. "Dieser Campus soll als authentischer Ort, von dem aus der Repressionsapparat gesteuert wurde, positiv genutzt werden", sagte Neumann. Als ein Ort der friedlichen Revolution und der Nutzung der Geheimdienstunterlagen durch die ehemaligen Opfer sei er prädestiniert als ein Lernort für Demokratie.

Derzeit können nur Teile des Betonkomplexes im Stadtteil Lichtenberg besichtigt werden. Bis zu 7.000 Stasi-Mitarbeiter waren hier zu DDR-Zeiten beschäftigt. Bereits hergerichtet ist das Haus, in dem Stasi-Chef Erich Mielke seinen Amtssitz hatte.rde auch ein "profundes inhaltliches Konzept" vorgelegt. Es könne sein, dass das Schloss erst 2020 eingeweiht werden könne. Bislang war als Datum 2018 oder 2019 genannt worden.

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Hammer-Treffer 
Fußballer legt sich sein Traumtor selbst vor

Emiliano Carrasco gelingt für den argentinischen Erstligisten Equipo Quilmes ein Treffer der besonderen Art. Video

Shopping 
Final Sale: Jetzt bis zu 50 % Rabatt sichern!

Nur noch für kurze Zeit: alle Artikel aus der Frühjahrs-/ Sommerkollektion reduziert. zum Special

Adel Tawil 
Lieder Tour 2014

Erleben Sie den Superstar jetzt in Ihrer Nähe. Jetzt in Berlin


Shopping
Shopping 
Sommer, Sonne, Kleider: Must-haves für heiße Tage

Sommerliche Kleider für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

Shopping 
Jetzt wirds gemütlich: Liege- plätze bis zu 49 % reduziert

Liegekissen, Kratzbäume, Hundebetten u. v. m. für Ihre Lieblinge. Reduziert bestellen! bei fressnapf.de

Shopping 
Hochwertige Designermode in Größe 42 bis 58 erleben

Lust auf Neues? Erhalten Sie erste Einblicke in die Herbstkollektion 2014 zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige