Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Hessen > Kassel >

Versuchter Überfall auf Tankstelle Erzberger Straße Ecke Wolfhager Straße: Drei Männer wollten Tanks

...

Versuchter Überfall auf Tankstelle Erzberger Straße Ecke Wolfhager Straße: Drei Männer wollten Tanks

28.12.2012, 14:30 Uhr | presseportal.de, presseportal.de

 

Kassel (ots) - Drei bislang unbekannte Männer versuchten gestern Abend, gegen 22 Uhr, die BFT-Tankstelle an der Erzberger Straße Ecke Wolfhager Straße zu überfallen. Der Raub scheiterte, weil sich der 24-jährige Angestellte in einen Lagerraum retten und einschließen konnte.

Der 24-Jährige hielt sich zu dieser Zeit alleine im Verkaufsraum auf. Er befand sich in der Tür zum Lagerraum, als drei maskierte Männer das Tankstellengebäude betraten. Ein Mann forderte den Angestellten mit den Worten: "Komm mal sofort hierher" auf, zum Tresenbereich zu kommen. Dabei vernahm der 24-Jährige auch ein Geräusch, das sich anhörte, als ob jemand eine Waffe durchlädt. Dem Zuruf kam der Angestellte allerdings nicht nach, sondern flüchtete in den Lagerraum und schloss die Tür von innen zu. Im angrenzenden Büro verständigte er daraufhin die Polizei. In der Zwischenzeit schlugen die Täter gegen die Lagerraumtür und als nichts mehr zu hören war, öffnete der 24-Jährige nach einiger Zeit die Tür. Die Räuber waren unterdessen ohne Beute geflüchtet. Zwei Zeugen, die zu dieser Zeit das Tankstellengelände betraten konnten das Trio in Richtung Erzberger Straße davon laufen sehen.

Das Opfer sowie die zwei Zeugen konnten folgende Täterbeschreibungen abgeben:

Ein Täter soll ca. 170 cm groß und dünn gewesen sein. Er soll ein rotes Kapuzensweatshirt und eine dunkle Hose getragen haben. Er habe akzentfrei Deutsch gesprochen. Die beiden anderen Räuber sollen schlank, etwa 170 bis 180 cm groß und dunkel bekleidet gewesen sein. Sie sollen Handschuhe getragen haben. Alle drei waren vermutlich mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Keiner der Zeugen hatte eine Waffe bei den Männern gesehen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das Kommissariat K 35 der Kasseler Kripo.

Sabine Knöll

Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Ein Herz und eine Seele 
Hund und Elefant sind die besten Freunde

Die Elefantendame "Bubbles" liebt es mit ihrer Freundin "Bella" zu baden. Video

Anzeige
Shopping 
Schrei vor Glück: Schuhe, Mode u.v.m. von Topmarken

Jetzt die neuen Kollektionen auf zalando.de entdecken - Versand gratis. zum Zalando-Special

Grease 
Das Musical

Welcome back! Danny und Sandy sind endlich wieder in der Stadt. Jetzt in Frankfurt


Shopping
Shopping 
Handgefertigte italienische Schuhe von Scarosso

Frische Farben und neue Details - entdecken Sie die neue Kollektion! zum Special

Shopping 
Energyboost-Schuh bestellen und eine Reise gewinnen

Bilden Sie den längsten Boost und gewinnen Sie mit adidas eine Reise nach NY. von Runners Point

Shopping 
Stilvoll und elegant durch den Frühling

Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige