Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Sachsen >

    Verbraucherpreise in Sachsen um 2,1 Prozent gestiegen

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Verbraucherpreise in Sachsen um 2,1 Prozent gestiegen

    02.01.2013, 14:25 Uhr | dapd

    Verbraucherpreise in Sachsen um 2,1 Prozent gestiegen.

    In Sachsen hat sich der Preisauftrieb 2012 leicht abgeschwächt. Für Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs zahlten Verbraucher im vergangenen Jahr 2,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Kamenz mitteilte. 2011 hatte die Teuerungsrate im Durchschnitt bei 2,3 Prozent gelegen.

    So stiegen 2012 die Preise in den Kategorien Bekleidung und Schuhe um 3,9 Prozent, Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke um 3,2 Prozent, Verkehr um 3,1 Prozent sowie alkoholische Getränke und Tabakwaren um 3,0 Prozent. Mehl und Zucker verteuerten sich sogar um 41,6 und 20,8 Prozent. Deutlicher günstiger war für Verbraucher dagegen die Nutzung von Finanzdienstleistungen (-15,7 Prozent) sowie der Kauf technischer Geräte. Notebooks und Fernseher verbilligten sich um 10,9 und 9,4 Prozent.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    "Transit Elevated Bus" 
    Erfindung könnte bei Verkehrschaos Abhilfe schaffen

    Riesiger Bus soll über regulären Verkehr hinweg fahren. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal