Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bayern: News, Polizeimeldungen und Videos >

Landshut: 12.000 Hühner vor dem Erfrieren gerettet

...

12.000 Hühner vor dem Erfrieren gerettet

16.01.2013, 17:06 Uhr | dapd

12.000 Hühner vor dem Erfrieren gerettet.

 

Nach einem Unfall hat die Polizei im niederbayerischen Guntendorf im Landkreis Landshut 12.000 Junghühner vor dem Kältetod bewahrt. Ein Autofahrer hatte in der Nacht zum Mittwoch vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren, prallte gegen ein Hauseck und stieß dann mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Weil der Lkw nicht mehr fahrtauglich war, drohten die darin transportierten Hühner bei den herrschenden Minusgraden zu erfrieren. Trotz der späten Stunde gelang es der Polizei über die Spedition, ein Ersatzfahrzeug zu organisieren und den Tieren damit das Leben zu retten.

 
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht


Anzeige