Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Bayern: News, Polizeimeldungen und Videos >

Zahlreiche Unfälle in Franken und Ostbayern wegen Schneefalls

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zahlreiche Unfälle in Franken und Ostbayern wegen Schneefalls

25.02.2013, 17:45 Uhr | dapd

Zahlreiche Unfälle in Franken und Ostbayern wegen Schneefalls.

Starke Schneefälle haben auf den Straßen in Nord- und Ostbayern am Montag zu teils chaotischen Verhältnissen geführt. Vor allem in Unter- und Mittelfranken sorgte das Wetter für zahlreiche Verkehrsunfälle. Auf der Autobahn 7 kam ein Lkw-Fahrer ums Leben, wie die Polizei mitteilte.

Der 44-Jährige geriet bei Unterickelsheim im Landkreis Kitzingen mit seinem Lastwagen auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen. Der Laster stellte sich quer zur Fahrbahn. Ein nachfolgender Lkw fuhr auf das Unfallfahrzeug auf. Dadurch wurde der 44-Jährige aus seiner Fahrerkabine geschleudert und in einer Böschung von seinem Lastwagen eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Ein Sachverständiger soll die genaue Unfallursache klären. Die A 7 blieb mehrere Stunden gesperrt.

In ganz Unterfranken kam es nach Polizeiangaben wegen heftiger Schneefällen zu insgesamt 120 Verkehrsunfällen. Bei neun Unglücken wurden Menschen verletzt.

In Mittelfranken gab es bis zum Vormittag mehr als 150 Unfälle und damit etwa drei Mal so viele wie üblich. Dabei blieb es meist bei Blechschäden, nur wenige Menschen wurden verletzt. Auf der Bundesstraße 8 zwischen Langenzenn und Emskirchen, auf der A 9 zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und der Abfahrt Fischbach und auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Altdorf/Leinburg und Alfeld kam es zu langen Staus, weil zahlreiche Lkw an Steigungen hängen blieben. Die Polizei rief alle Bürger auf, auf nicht unbedingt notwendige Fahrten zu verzichten.

Knapp 40 Mal krachte es bis zum Morgen in der Oberpfalz. Vor allem die Mitte und der Süden des Regierungsbezirks waren betroffen. Mindestens sechs Menschen wurden leicht verletzt. Auf der A 3 blieben zwischen der Anschlussstelle Neumarkt und der Rastanlage Jura mehrere Lkw im Schneetreiben stecken. Es bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau. Bei Wörth blockierte ein Lastwagen nach einem Unfall mehrere Stunden die Autobahn. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Auch in Niederbayern sorgte das Wetter für Behinderungen. 27 witterungsbedingte Unfälle zählte die Polizei dort, acht Menschen erlitten Verletzungen. Bei Auerbach im Landkreis Deggendorf wurde ein Kleinkind in einem Auto eingeklemmt und leicht verletzt. Der Wagen war in einer scharfen Kurve in einen Graben gerutscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017