Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Berlin: News, Polizeimeldungen und Videos >

Homo-Ehe: Klaus Wowereit bedauert Enthaltung Berlins bei Abstimmung

...

Wowereit bedauert Enthaltung Berlins bei Abstimmung über Homo-Ehe

22.03.2013, 14:05 Uhr | dapd

Wowereit bedauert Enthaltung Berlins bei Abstimmung über Homo-Ehe.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat die Enthaltung Berlins bei der Abstimmung über die sogenannte Homo-Ehe im Bundesrat bedauert. "Es ist traurig, dass Berlin nicht zustimmen kann", sagte Wowereit am Freitag. Die CDU habe die "Koalitionskarte gezogen", deshalb müsse das Land sich "leider enthalten". Laut Koalitionsvertrag muss ein Land sich enthalten, wenn sich die Partner in einer Frage nicht einig sind.

Die CDU lehnt im Gegensatz zur SPD eine Gleichstellung von homosexuellen Lebenspartnerschaften mit der Ehe ab. Wowereit versicherte aber: "Ich werde mich weiter für die völlige Gleichstellung von Homosexuellen einsetzen." Alles andere widerspreche der Lebenswirklichkeit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Shopping
Shopping 
Leuchtbild "Seaside" - ein Bild zum Träumen für 9,99 €

Auf Knopfdruck: Lichtersteg erhellt den ruhigen See im Abendrot. Jetzt bei Weltbild.de!

Shopping 
Die Chino für den Frühling - neue Varianten entdecken

Die Chino ist zurück - in lässiger Knitteroptik oder mit dezenter Waschung. zum Special

Shopping 
Lagerräumung! Vinos.de macht Platz für neue Weine!

Sparen Sie bis zu 50 % beim Lagerausverkauf! Jetzt zugreifen auf vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige