Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Hessen: News, Polizeimeldungen und Videos >

    Umstrittener Regionalflughafen Kassel-Calden ist eröffnet

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Umstrittener Regionalflughafen Kassel-Calden ist eröffnet

    04.04.2013, 15:10 Uhr | dapd, dpa

    Umstrittener Regionalflughafen Kassel-Calden ist eröffnet .

    Die Kritik am hessischen Regionalflughafen Kassel-Calden lässt auch am Tag der Eröffnung nicht nach. "Großprojekte im Verkehrsbereich müssen auf realistischer Basis entschieden werden", sagte der Geschäftsführer des ökologischen Verkehrsclubs VCD Hessen, Martin Mützel, am Donnerstag. Bei den Planungsprozessen müsse es mehr Transparenz und Einflussmöglichkeiten für Bürger geben, fügte er hinzu. Der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Bertram Hilgen (SPD), nannte den Flughafen unterdessen einen wichtigen Standortvorteil.

    VCD-Chef Mützel monierte, in Calden seien die Baukosten drastisch unterschätzt worden. "Zudem halten wir die prognostizierten 561.000 Fluggäste im Jahr für unrealistisch", betonte er. Auch die Grünen bezeichneten den Flughafen als überflüssig. "Rings um Kassel liegen die Flughäfen Hannover, Frankfurt und Paderborn - mit Auto und Bahn sind die alle schnell erreichbar", sagte die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Karin Müller. Mit dem in den Flughafen investierten Geld hätte man viel mehr für Nordhessen erreichen können, betonte sie.

    SPD befürwortet Flughafen

    Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Thorsten Schäfer-Gümbel, bewertet den Flughafen unterdessen grundsätzlich positiv: Die Einweihung sei ein wichtiger Schritt, um die Entwicklung Nordhessens zu fördern, sagte er. "Die Infrastruktur steht. Jetzt sind das Land und insbesondere die nordhessische Wirtschaft in der Pflicht, die daraus entstandenen Chancen auch zu realisieren." Allerdings habe die schwarz-gelbe Landesregierung bislang nicht ausreichende Anstrengungen unternommen, um eine Dauersubventionierung des Flughafens aus Steuermitteln zu vermeiden, sagte Schäfer-Gümbel.

    Kassels Stadtchef Hilgen verteidigte den Bau des Flughafens ebenfalls. Die 271 Millionen Euro seien eine "zukunftsweisende Investition in die Verkehrsinfrastruktur Nordhessens", sagte er. Davon profitierten der Tourismus, die heimische Wirtschaft und vor allem die Menschen in der Region. Seinen Angaben zufolge wurden bei der Flughafen GmbH 23 Arbeitslose zu Luftsicherheitsassistenten ausgebildet. Zudem sei die Zahl der Mitarbeiter seit Anfang 2012 von 50 auf jetzt 150 gestiegen. Die Betriebe am Flughafen stellten bereits mehr als 700 Arbeitsplätze, fügte Hilgen hinzu.

    Der Regionalflughafen wurde am Mittag mit der Landung einer Germania-Maschine aus Frankfurt offiziell eröffnet. Der Airport ging nach zwei Jahren Bauzeit damit pünktlich an den Start. 271 Millionen Euro wurden verbaut. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) nahm an der Eröffnung teil. Der erste reguläre Flug sollte am Nachmittag nach Antalya abheben. Etwa ein Dutzend regelmäßige Flüge pro Woche stehen derzeit auf dem Sommerflugplan, vor allem zu den klassischen Touristenzielen. Kritiker befürchten dauerhafte Landeszuschüsse und eine zu geringe Auslastung. Befürworter erwarten Impulse für die Region Nordhessen.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Überschwemmung 
    Wassermassen überfluten Einkaufszentrum

    Starke Regenfälle hatten die starke Strömung durch das "Ginza" Shopping Mall fließen lassen. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal