Sie sind hier: Home > Nachrichten > Regionales > Bremen: News, Polizeimeldungen und Videos >

Werder will FC Bayern weh tun: Kapitän Fritz wieder im Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Werder will FC Bayern weh tun: Kapitän Fritz wieder im Training

24.04.2014, 14:29 Uhr | dpa

Werder will FC Bayern weh tun: Kapitän Fritz wieder im Training. Robin Dutt

Robin Dutt. Bremens Trainer Robin Dutt. Foto: Joerg Sarbach/Archiv (Quelle: dpa)

Werder Bremen will sich von der 0:1-Niederlage des FC Bayern München bei Real Madrid nicht blenden lassen. Trainer Robin Dutt erwartet im Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) in München einen sehr motivierten Gastgeber. "Ich bereite meine Mannschaft auf die maximale Leistungsbereitschaft der Bayern vor", erklärte der Coach am Donnerstag. Er möchte dem Champions-League-Sieger sportlich weh tun, weiß aber nicht genau, auf welche Bayern-Spieler er seine Mannschaft vorbereiten soll. "Es wird schwieriger für uns sein, die Mannschaftsaufstellung zu antizipieren", sagte Dutt.

Die Bremer können am drittletzten Spieltag in Bestbesetzung antreten. Kapitän Clemens Fritz, der sich am Karsamstag beim 3:1 gegen Hoffenheim nach einer unglücklichen Aktion seines Teamkollegen Philipp Bargfrede verletzt hatte, kehrte am Donnerstag ins Training zurück. "Wenn er die zwei Einheiten gut übersteht, hat er die Chance, am Samstag dabei zu sein", sagte Dutt. Ursprünglich hatten die Bremer mit einer zweiwöchigen Pause für Fritz gerechnet.

"Wir wollen diese Saison volle Kanne zu Ende spielen", kündigte Manager Thomas Eichin einen mutigen Auftritt des Tabellenelften an. Jeder bessere Platz in der Tabelle bringt den Hanseaten mehr TV-Geld. "Wir wollen weiterhin die 40-Punkte-Marke erreichen", betonte Dutt.

Der Coach reagierte allerdings mit Unverständnis auf die Kritik am Champions-League-Auftritt der Bayern in Madrid. Dutt nahm seinen Kollegen Pep Guardiola und die Bayern-Spieler in Schutz. "Es hat mich überrascht, wie die Bayern kritisiert worden sind. Sie haben auswärts so dominant gespielt. Wenn man jemand kritisieren müsste, dann wäre es Real gewesen. Der Bayern-Auftritt hat mich beeindruck", erklärte der Bremer Trainer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017